Neue Sony PlayStation: frühes Foto des Controllers nebst der Developer-PlayStation aufgetaucht

15. Februar 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

In fünf Tagen möchte Sony etwas vorstellen, viele gehen bislang von der Vorstellung der neuen PlayStation aus. Von eben jener sind bereits gestern Abend Bilder aufgetaucht. Nein, natürlich keine finalen Bilder, stattdessen soll das Bild den Controller zeigen und den Prototyp der neuen PlayStation. Es ist ja keine Seltenheit, dass Hersteller ihre Geräte erst einmal in anderen Gehäusen verstauen – quasi der Erlkönig für Entwickler.

caca-620x

Fans der Konsole müssen nun nicht ausflippen, oben zu sehendes Bild zeigt nicht den neuen, finalen Dualshock-Controller, gestern abend wurde bestätigt, dass es sich “nur” um einen sehr frühen Prototypen handelt. Das finale Eingabeinstrument wird vermutlich anders aussehen. Das Wall Street Journal berichtete seinerzeit, dass Social Gaming und die Interaktion mit der Konsole wohl völlig neu sein werden. Was das blaue Licht da oben bedeutet? Vielleicht hat man mal mit der Move-Technologie im Controller experimentiert.

Dazu ist zudem Anfang letzten Jahres durchgesickert, dass der Spaß mit PS3-Spielen vorbei sein dürfte auf der PlayStation. Die neue Konsolen-Generation soll nämlich nicht abwärtskompatibel sein. Neues Futter für eure Konsole könnt ihr zukünftig dann entweder als Blu-Ray oder als Download im Playstation Store erwerben. Aber: diese Infos sind .) schon älter und b.) nicht bestätigt. Ich bin mal gespannt, was wir da in nicht einmal einer Woche sehen werden. (via)


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16881 Artikel geschrieben.


24 Kommentare

Mike 15. Februar 2013 um 12:43 Uhr

Das mit der “Nicht Abwärtskompitabilität” geht mal gar nicht. Wollen einem nur wieder das Geld aus der Tasche ziehen, Frechheit! Ich bleib bei meiner PS3 bis die auseinanderfällt, zudem hab ich ca. 40 Spiele, sollte ich auf PS4 umsteigen kann ich die in die Tonne treten, wohl kaum ….tztzztzztzztt

bongo 15. Februar 2013 um 12:44 Uhr

wäre auch mal zu schön, wenn vor einer öffentlichen und offiziellen Vorstellen keine Bilder durchsickern würden…, der “hype” ist dennoch nicht zu stoppen :-)

Mike 15. Februar 2013 um 12:45 Uhr

@Caschy: eine Edit Funktion fehlt, kommt die bald? Hab erst jetzt Fick..ähh Tippfehler bemerkt

bongo 15. Februar 2013 um 12:48 Uhr

@Mike, will nichts beschönigen, finde das auch nicht gut, aber ich will nur kurz zwei Fakten auf den Tisch werfen:
1. Sony fing damals mit der PS2 als erster Hersteller überhaupt an, Abwärtskompatibilität einzuführen, davor gab es sowas nicht, MS hat es auch nur halbherzig mit der XBOX360 umgesetzt
2. Da die PS4 wohl auf einen konventionellen Chipsatz (AMD und ähnliches) basiert, wird es schwer PS3 Spiele, die auf Cell Basis entwickelt wurden, zu emulieren, aber wer weiß, eventuell wird es ein überteuertes Modell geben, dass dieses Feature bietet

Mike 15. Februar 2013 um 12:55 Uhr

@Bongo: Danke für die Hardware Aufklärung, damit kenne ich mich nicht aus. Trotzdem ärgerlich

Pixelaffe 15. Februar 2013 um 12:58 Uhr

Ja, die neue PS sollte abwärtskompitabel sein, ansonsten scheidet sie für mich (zumindest in der Startphase) aus.

Roman 15. Februar 2013 um 13:03 Uhr

Abwärtskompatibilität wäre, wie bongo schon gesagt hat, extrem rechenaufwändig. Ich persönlich finde es gar nicht so tragisch, wenn sie nicht abwärtskompatibel ist. Man kann die PS3 ja noch weiterhin behalten und sie dann für eine gepflegte Runde aus dem Schrank holen. Finde ich sowieso noch ein besseres Feeling.
Höchstens in der Übergangszeit PS3/PS4 wäre es ein nettes Feature, aber ich kann ohne leben.

Was ich momentan ein bisschen befürchte ist, dass Sony zu viel Wert auf Social Gaming legt und viele Casual-Spieler holen will. Wäre auch ein relativ logischer Schritt, da eine Konsole mit Top-Grafik (auf heutigem PC-Niveau) einfach zu teuer wäre. Dann würden viele Casual- und Gelegenheitsspieler sie nicht kaufen und ich behaupte mal einfach, dass diese Spieler mindestens die Hälfte der gesamten Spieler ausmachen (zähle mich mittlerweile auch zu den Gelegenheitsspielern, auch wenn ich einen top Gaming-PC habe. Aber mir fehlt einfach die Zeit).
Wahrscheinlich wird Sony auch Move bzw. etwas ähnliches relativ tief implementieren und nicht wie der PS3 als Zubehör anbieten. Dort hat es ja ziemlich gefloppt…

Analogkäse 15. Februar 2013 um 13:10 Uhr

Was ist das? Ein blaues Licht. Und was macht es? Es leuchtet blau!

moppelmann 15. Februar 2013 um 13:20 Uhr

“Fans der Konsole müssen nun nicht ausflippen, …”

WAS SOLL DAS FÜR NE SCHEIßE SEIN?!!!?!?! IST JA ALLES POTTHÄSSLICH!!! SONY IST GESTORBEN FÜR MICH !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! AUF ZUR XBOX 720 …

;)

John 15. Februar 2013 um 13:20 Uhr

Ich sehe eine Mikrofon-/Lautsprecheröffnung und ein Touchpad

Pat 15. Februar 2013 um 13:35 Uhr

Bei der PS3 wurde die PS2-Kompatibilität irgendwann auch eingestellt. Das Emulieren einer PS2-Konsole war wohl sehr aufwändig und führte daher auch zu Problemen beim Entwickeln eines FW-Updates.
Lange Zeit gab es auch keine brauchbaren PS2-Emus für den PC. Das wäre ein Indiz dafür, dass diese Erklärung aus Sonys Entwicklungsabteilung stammt und nicht von der PR.
Die Frage aller Fragen ist doch vielmehr, ob es wirklich zukünftig absolut unmöglich sein wird, Spiele weiterzuverkaufen, ob das mit deutschem/europäischem Recht vereinbar ist und falls nein, wer dagegen vorgeht. In diesen Dingen fehlt mir ein Grundsatzentscheid. Ich würde mir mit dem Kauf einer Always-online-Konsole schwertun.

Tim 15. Februar 2013 um 13:52 Uhr

Schön, dass es ein Foto gibt, auf dem weder die neue Playstation noch der neue Controller zu sehen ist.

Das neue iPhone ist übrigens auch nicht drauf!

Und das Sommerloch startet dieses Jahr schon ziemlich zeitig…

Da Easy Mitch 15. Februar 2013 um 14:34 Uhr

@bongo: Stimmt nicht ganz, abwärtskompatible Konsolen gab es schon lange davor. Der Atari 7800 konnte beispielsweise schon die Spiele vom 2600 abspielen, der Mega Drive (mit Adapter) die Spiele vom Master System und der Gameboy Advance konnte Spiele vom normalen Gameboy abspielen.

Ich glaube eh, dass zwar immer eine gewisse Nachfrage nach Abwärtskompatibilität da war/ist, die breite Masse sich aber eine neue Konsole auch wirklich wegen neuer Titel anschafft. Was den Herstellern natürlich wieder zu Gute kommt.

Tom 15. Februar 2013 um 14:36 Uhr

Das Case ist zwar potthässlich, aber doch ziemlich logisch.
Wenn das Ding echte X86 PC Hardware kriegt, dass muss das Case so groß sein.
Mit Notebook Hardware würde man es in PS3 Slim Größe kriegen, aber
die NB Hardware wäre doch viel zu teuer. Dann würde die PS4 bestimmt 900 kosten.

Aleksandar 15. Februar 2013 um 14:51 Uhr

Und das ist übrigens der wahre Verwendungszweck der neuen Designelemente (u.a. das ramboblaue Licht) beim PS4 Controller

http://i.imgur.com/9t7BIBi.gif

zerohunt3r 15. Februar 2013 um 15:09 Uhr

@Aleksandar
Klasse xD xD xD

Oldie 15. Februar 2013 um 15:39 Uhr

@Analogkäse: der beste Spruch der Filmgeschichte kam mir ebenfalls in den Sinn :-)

icancompute 15. Februar 2013 um 16:02 Uhr

Möchte eh lieber die Wii U. Partyspiele hats dafür bessere als für die anderen Konsolen. Und für den Rest? Ah ja: PC. :)

Albert 15. Februar 2013 um 17:18 Uhr

@icancompute: Muss ich dir soweit recht geben aber es gibt verdammt gute Titel die nur für Konsole raus kommen und auf Nintendo hing die Grafik sehr weit hinterher. Dann doch lieber PS4 oder Xbox 720.

bongo 15. Februar 2013 um 17:34 Uhr

@Da Easy Mitch, stimmt hatte ich ganz vergessen, bei den Handhelds von Nintendo sieht es anders aus, auf dem DS und DSLite kann man ja auch ohne Probleme GBA Titel Spielen

squall2902 16. Februar 2013 um 01:36 Uhr

frühsten am 20. wissen wir bescheid

Gernot 16. Februar 2013 um 10:03 Uhr

Ich kaufe ein “a” ;)


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.