Netflix experimentiert mit überspringbaren Serien-Vorspännen

19. März 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von:

Netflix hat offenbar in einigen Ländern einen neuen Button eingeführt, der es erlaubt, bei zumindest einigen Serien den Vorspann zu überspringen. Wann genau das Feature seine Premiere gefeiert hat und in welchen Ländern bzw. bei welchen Serien es zur Verfügung steht, ist aber noch vage. So berichten einige Nutzer bereits seit fast einem Monat, dass sie z. B. bei „Stranger Things“ über „Skip Intro“ den Vorspann überspringen können. Bei Twitter sorgt die frohe Botschaft aber erst seit dieser Woche für Aufmerksamkeit.

Bisher berichten die User von dieser Funktion nur im Bezug auf Netflix Eigenproduktionen wie „Orange is the New Black“, „Stranger Things oder auch das brandneue „Marvel’s Iron Fist“. Auch scheint es so, als ob der Button für „Skip Intro“ in erster Linie beim Streaming via PC / Notebook erscheint.

Ich persönlich sehe das Feature übrigens nicht. Laut einer Stellungnahme gegenüber CNN Money testet Netflix die Möglichkeit den Vorspann zu überspringen offenbar auch nur mit ausgewählten Nutzern und bei wenigen Serien. Ob der Anbieter die Funktion also für alle Nutzer und auch für alle Serien einführen könnte, ist aktuell vollkommen offen.

Da die Option den Vorspann zu überspringen bisher bei den Testern viel Lob erntet, dürfte aber durchaus die Chance gegeben sein, dass wir noch alle darauf zugreifen können. Gerade bei längeren Serien-Sessions wäre es natürlich angenehm, wenn man den Vorspann einer Serie nicht zum vierten oder fünften Mal ansehen bzw. manuell vorspulen müsste.

(via CNN Money)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2622 Artikel geschrieben.