Netflix experimentiert mit überspringbaren Serien-Vorspännen

Netflix hat offenbar in einigen Ländern einen neuen Button eingeführt, der es erlaubt, bei zumindest einigen Serien den Vorspann zu überspringen. Wann genau das Feature seine Premiere gefeiert hat und in welchen Ländern bzw. bei welchen Serien es zur Verfügung steht, ist aber noch vage. So berichten einige Nutzer bereits seit fast einem Monat, dass sie z. B. bei „Stranger Things“ über „Skip Intro“ den Vorspann überspringen können. Bei Twitter sorgt die frohe Botschaft aber erst seit dieser Woche für Aufmerksamkeit.

Bisher berichten die User von dieser Funktion nur im Bezug auf Netflix Eigenproduktionen wie „Orange is the New Black“, „Stranger Things oder auch das brandneue „Marvel’s Iron Fist“. Auch scheint es so, als ob der Button für „Skip Intro“ in erster Linie beim Streaming via PC / Notebook erscheint.

Ich persönlich sehe das Feature übrigens nicht. Laut einer Stellungnahme gegenüber CNN Money testet Netflix die Möglichkeit den Vorspann zu überspringen offenbar auch nur mit ausgewählten Nutzern und bei wenigen Serien. Ob der Anbieter die Funktion also für alle Nutzer und auch für alle Serien einführen könnte, ist aktuell vollkommen offen.

Da die Option den Vorspann zu überspringen bisher bei den Testern viel Lob erntet, dürfte aber durchaus die Chance gegeben sein, dass wir noch alle darauf zugreifen können. Gerade bei längeren Serien-Sessions wäre es natürlich angenehm, wenn man den Vorspann einer Serie nicht zum vierten oder fünften Mal ansehen bzw. manuell vorspulen müsste.

(via CNN Money)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Ich hab den Button letztens bei House Of Cards auf dem PC bekommen. Sehr angenehm, wünsche ich mir auf dem Handy auch!

  2. Gutes kleines Feature. Gibt es seit einiger Zeit bei mir auch für andere Serien, z.B. Friends.

  3. Ich mache dies immer manuell. Sowas sollte automatisch stattfinden.
    Beim ersten Mal kann man ja den anfänglichen Vorspann laufen lassen. Aber sonst wiederholt er sich nur unnötig. Außerdem nervt es vor allem wenn man mehrere Folgen hintereinander schaut.

  4. Ist das nicht schon so wenn man bei Netflix serien guckt und die auf das icon unten links klick wo man die nächste Folge anklicken kann? Jedenfalls wenn der vorspann am Anfang kommt. oder es ist bei amazon und ich habe das verwechselt 🙂

  5. Bei mir seit ca. 1 Woche verfügbar und es ist spitze! Zumindest bei der Serie Friends erscheint am unteren rechten Rand (Webplayer) ein Button zum Überspringen des Intros. Interessant für Serien mit „neuer Handlung“ vor dem Intro. Rückblick+Intro werden ja sowieso automatisch übersprungen.

  6. Bei Netflix war es schon vor langer Zeit so, dass der Vorspann („Was bisher geschah“) übersprungen wurde, wenn man mehrere Folgen einer Serie hintereinander geschaut hat. Ich weiß nicht, ob das tatsächlich bei allen Serien so war, aber ist das zuletzt nicht mehr so gewesen?

  7. Oder habe ich falsch verstanden, worum es eigentlich geht?

  8. @Chris R.

    Ja, ist immer noch so. Allerdings sind Intros nicht überspringbar bzw. werden nicht übersprungen wenn man eine Serie weiterschaut (am nächsten Tag zB.), oder wenn relevante Handlung VOR dem Intro stattfindet. Dann muss man sowieso manuell vorspulen.

  9. Bei Fuller House (Intro meist am Anfang) fingen neue Folgen direkt nach dem Intro an. Bei Gilmore Girls (Originalserie) ist mir das „Skip Intro“ Anfang Februar aufgefallen,
    Diese Neuerung sehe ich durchaus Positiv – kein manuelles Vorspulen mehr notwendig.

  10. Ist nicht nur bei Originals verfügbar… Habe es auch bei that 70’s show.

  11. Das ist definitiv eine feine Sache. Sowas habe ich mir auch schon öfter gewünscht.

  12. Gute Sache, nutze ich derzeit aktiv bei „Iron Fist“ würde ich mir den Rest auch wünschen.

  13. Ich schaue nur über Chromecast. Aber dort ist es so, dass man am Ende einer Folge zwei Möglichkeiten zum Weiterschauen hat:

    1. Button „Nächste Folge abspielen“
    2. Warten bis die nächste folge automatisch gestartet wird.

    Wartet man geduldig und nutzt so die 2. Möglichkeit, überspringt man das Intro mit Vorspann und Rückblick und darf weiterschauen. Das ist abber schon seit Jahren so!

  14. Wenn man wartet, hat man dafür aber einen endlosen Abspann, der auch nicht unbedingt lohnt. Ansonsten haben viele Serien ja sowieso keine Intros mehr, sondern die Namen der Hauptdarsteller rattern eine halbe Ewigkeit unten durch – etwa Supernatural, wo es einmal „rums“ macht und das isses dann.

  15. Ich habe das Feature bei „The Crown“ vor einer Woche entdeckt und bin so dankbar! Es hat so genervt manuell weiterzuspulen, gerade da der Trend schon wieder zu längeren Intros geht. Viele Serien haben auch nur sehr kurze Intros (paar Sek) da ist es mir egal.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.