Muzei Live Wallpaper: ist das Kunst – oder kann das weg?

12. Februar 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Google-Mitarbeiter und Android-Entwickler Roman Nurik hat seinen neuen Streich in den Google Play Store gebracht – Nummer 1 werden sicherlich alle Android-Nutzer, die hier mitlesen, kennen: Dashclock. Romans neuste Kreation geht weg vom Lockscreen, hin zum Hintergrund eures Android-Smartphones. Muzei Live Wallpaper ist relativ schnell erklärt, die kostenlose App, deren russischer Name einfach für Museum steht, zerrt täglich Kunstwerke aus wikipaintings.org. Diese Bilder werden dann auf Wunsch mit Blurry- und Dimm-Effekt dargestellt und zeigen erst bei Doppelklick ihr wahres Gesicht. Was man aber auch machen kann, das ist das Anzeigen eigener Bilder – falls Kunst nicht so euer Ding ist und ihr der Meinung seid, dass eure Shots mehr rocken. Dann lasst ihr einfach die eigenen Bilder in Zeitintervallen zirkulieren.

muzeimuzei

Muzei Live Wallpaper
Muzei Live Wallpaper: ist das Kunst -  oder kann das weg?
Entwickler: Roman Nurik
Preis: Kostenlos
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot
  • Muzei Live Wallpaper Screenshot


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22931 Artikel geschrieben.