Mozilla und Partner gründen Open Web Device Compliance Review Board

13. Dezember 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, Mobile, geschrieben von:

Mozilla und zehn weitere Partner aus der Mobilfunkbranche, darunter die Deutsche Telekom, Telefonica und Qualcomm, haben das Open Web Device Compliance Review Board (CRB) gegründet. Ziel ist es, das Open Web zu stärken und die API-Kompatibilität zu gewährleisten. Langfristig soll damit eine konkurrenzfähige Performance von Mobilgeräten, die mit offenen Betriebssystemen ausgestattet sind, gesichert werden. Unter den Unterstützern finden sich internationale Gerätehersteller, Mobilfunkbetreiber und Chipsatzproduzenten.

Bildschirmfoto 2013-11-11 um 15.43.26

Mozilla hat vor einigen Monaten zusammen mit einigen Partnern mit Firefox OS den Einstieg in die mobilen Betriebssysteme gewagt. Mittlerweile sind Smartphones mit Firefox OS in 14 Ländern in Europa und Lateinamerika erhältlich. Das für viele den Einstieg in das Internet bedeutende OS setzt dabei vollständig auf offene Web-Technologien. Mit dem CRB soll nun gewährleistet werden, dass das Open Web sowohl für Entwickler, als auch für Nutzer weiter ausgebaut wird.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Mozilla |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9406 Artikel geschrieben.