Mit „Project Higgs“ soll Fitbit eine neue Smartwatch mit eigenem OS in Planung haben

1. Mai 2017 Kategorie: Hardware, Wearables, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Hoffen wir, dass der Projektname „Higgs“ nichts mit dem Higgs-Boson zu tun hat, welches ein Elementarteilchen beschreibt, das schnell zerfällt 😉 Bei Fitbits neuester Kreation soll es sich um eine Smartwatch mit eigenem Betriebssystem und einer Batterielaufzeit von bis zu vier Tagen handeln. Außerdem wird wohl GPS mit an Bord sein, sowie die Fitnessband-typische Aufzeichnung der Herzfrequenz. Das Gerät soll schließlich rund 300 $ kosten und dürfte noch im Herbst veröffentlicht werden. Angeblich habe sich der Start der Uhr noch einmal verschoben, da es Probleme gab, diese vollständig wasserdicht zu bekommen.

Ebenso wollte man wohl noch den Empfang der GPS-Antenne verbessern.

Features Fitbit Project Higgs
  • A refined version of the Blaze aluminium unibody design with accents with swappable bands.
  • 1000 nits of brightness colour screen for easy outdoor visibility.
  • GPS
  • Heart rate monitoring
  • Wireless payments
  • Offline Music from Pandora
  • 4-day battery life between charges

Das Gerät wird wohl vorerst ohne eigenen App Store auskommen, dieser könnte aber später noch nachgeliefert werden.

Parallel zu den derzeit Higgs-getauften Smartwatches arbeite Fitbit außerdem noch an kabellosen Kopfhörern mit dem Codenamen „Parkside“. Diese sind aller Voraussicht nach kompatibel mit Higgs und lassen sich entlang des Nackens spannen, ähnlich wie beispielsweise die Jaybird Freedom. Die Farbauswahl beschränkt sich hierbei auf „Nightfall Blue“ und „Lunar Grey“. Der Preis soll bei rund 150 $ liegen.

(via Yahoo Finance)

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1028 Artikel geschrieben.