Microsoft veröffentlicht neuen Displaytreiber für das Surface Pro 4 und das Surface Book

3. Dezember 2015 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: Oliver Pifferi

surface pro 4 tabletNutzer des Surface Pro 4 und des in Deutschland leider noch nicht erhältlichen Surface Book dürften den Fehler vielleicht kennen und auch der ein oder andere Windows-Nutzer mag auch auf anderen Systemen schon mal über ihn gestolpert sein: Das Display friert für einen Moment ein und es erscheint die Meldung, dass der Anzeigetreiber wegen eines Fehlers zurückgesetzt wurde. Was einen quasi aus dem Nichts und oft speziell beim Scrollen trifft, kann auf einen Treiberfehler hindeuten, im seltensten Fall kann es aber auch einmal die Hardware sein.

Eben dieser Fehler trat auch bei den neuen Surface-Geräten von Microsoft, aber auch bei einigen der jüngsten HP-, Dell- und Lenovo-Sprößlingen auf. Microsoft hat nun offenbar in Zusammenarbeit mit Intel den Fehler, der auch im entsprechenden Forum lang und breit diskutiert wurde, gefunden:

msft-driver

Augenscheinlich tritt der Fehler bei den neuen Skylake-Prozessoren in Verbindung mit der Intel-Grafikeinheit auf und wurde jetzt unlängst durch die neue Treiberversion 20.19.15.4326, die via Windows Update erhältlich sein soll, behoben. Benutzer der oben erwähnten Surface-Geräte bekommen das Update als System Firmware– bzw. Hardware-Update vom 03. 12. 2015 verteilt, Microsoft aktualisiert neben dem Intel-Grafiktreiber auch den sogenannten Surface Display Calibration Driver zum besseren Zusammenspiel mit der Grafikeinheit.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Oliver Pifferi

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und XING. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Oliver hat bereits 431 Artikel geschrieben.