Microsoft Lumia 535 vorgestellt: 5 Zoll qHD Display und zwei 5 Megapixel Kameras für 119 Euro

11. November 2014 Kategorie: Hardware, Windows Phone, geschrieben von:

Da ist es also offiziell, das erste Lumia-Gerät welches nicht mehr unter der Nokia-Flagge auf den Markt kommt: Das Microsoft Lumia 535. Das Lumia 535 zielt wie erwartet auf den Low-Budget Bereich ab und wird in zwei Versionen erscheinen – einer Single SIM-Variante und einer Dual SIM-Variante. Microsoft bringt das Lumia 535 nach einer 5x5x5 Regel heraus: 5 Megapixel Wide-Angle-Frontkamera , 5 Megapixel Hauptkamera und ein 5 Zoll IPS LCD qHD-Display (960 x 540).

Bildschirmfoto 2014-11-11 um 07.06.07

Soweit haben sich die vorangegangenen Leaks bewahrheitet bis auf einige kleine Details. Doch erstmal der Reihe nach. Was bekommt Ihr für den kleinen Preis von 119 Euro? Das Lumia 535 wird sowohl in der Single- als auch in der Dual SIM-Variante mit einer 1.2 GHz Snapdragon 200 CPU, 1 GB RAM, 8 GB Speicher (via MicroSD auf bis zu 128 GB erweiterbar) und Windows Phone 8.1 an Bord erscheinen.

Die 5 Megapixel Hauptkamera mit LED-Blitz besitzt einen Autofokus (was ja nicht immer bei den Low-Budget Smartphones Standard ist) und nimmt Videos in 480p auf. Die Frontkamera soll, wie bereits erwähnt, mit 5 Megapixeln und Weitwinkel-Objektiv Selfies schießen.

Bildschirmfoto 2014-11-11 um 07.05.57

Der Akku ist 1.905 mAh stark und austauschbar. Klingt nicht sonderlich stark, jedoch müsst Ihr bedenken, dass das 5 Zoll-Display mit seiner recht geringen Auflösung nicht so viele Pixel durch die Gegend schubsen muss, was der Akkulaufzeit zugute kommt.

Die Abmessungen lesen sich des Weiteren wie folgt: 140.2 x 72.45 x 8.8 mm bei 146 Gramm. Dazu gesellen sich Bluetooth 4.0 LE, USB 2.0, WLAN nach 802.11 b/g/n und ein Slot für eure microSIM.

Erhältlich sein wird das Microsoft-Smartphone ab November in den Farben Hellgrün, Hellorange, Weiß, Dunkelgrau, Schwarz und Cyan. Zum Einsatz kommt Windows Phone 8.1 mit dem Denim-Update.

Mein erster Eindruck: Ein solides Smartphone für den kleinen Geldbeutel. Für mich jedoch nicht wirklich optimal ist die Wahl eines qHD-Displays, dass bei einer Auflösung von 960 x 540 auf 5 Zoll Display-Größe auf gerade einmal rechnerisch 220 ppi kommt. Klar viele werden jetzt sagen, dass dies in der Preisklasse Meckern auf hohem Niveau ist, jedoch zeigt Motorola beispielsweise, dass ein unter 200 Euro-Smartphone auch ein gutes, hochauflösendes Display haben kann. Ansonsten hat Microsoft bislang stets bewiesen, dass eine gutes und flüssiges Nutzererlebnis nicht zwingend mit High-End-Specs zusammenhängen muss.

In Deutschland wird das Lumia 535 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 119 Euro in den nächsten Wochen im Handel verfügbar sein, hierbei handelt es sich um die Single SIM-Variante.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.