Microsoft gibt finalen Windows 8 Pro Upgrade-Preis bekannt

12. Oktober 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Was kostet die Welt? Was kostet Windows 8? Während die erste Frage bei geselligen Kneipenabenden eher umgangssprachlich gestellt wird, wurde die zweite Frage nach dem Preis von Windows 8 schon länger von Bloggern und Interessierten gestellt. Und nun hat sich Microsoft dazu auch offiziell geäußert, die Preise von Windows 8 als Upgrade in den USA stehen nun final fest.

Ihr wollt wissen, was Windows 8 offiziell kostet? Als Upgrade-DVD schlappe 69,99 Dollar. Muss man die kaufen? Eher nicht, denn das Windows 8 Pro-Upgrade wird für uns, die Windows XP, Vista oder 7 installiert haben, in einem relativ großen Zeitfenster (bis 31.Januar 2013) für 39,99 Dollar als Download zu haben sein. Käufer eines Neu-PCs zahlen 14,99 Euro. Das Online-Upgrade ist in 140 Ländern der Erde zu haben. Und was die echte Vollversion kostet, schrieb ich ja schon einmal.

Und hier noch einmal euer Upgrade-Merkzettel:

Ob man frisch installiert, oder aktualisiert – freie Wahl, sofern die Bedingungen passen:

Du hast Windows 7 Starter, Windows 7 Home Basic oder? Windows 7 Home Premium? Du kannst problemlos auf Windows 8 aktualisieren. Alle Installationen, Einstellungen und Daten bleiben dabei erhalten.

Du hast Windows 7 Starter, Windows 7 Home Basic, Windows 7 Home Premium, Windows 7 Professional oder Windows 7 Ultimate? Du kannst problemlos auf Windows 8 Pro aktualisieren. Alle Installationen, Einstellungen und Daten bleiben dabei erhalten.

Du hast Windows 7 Professional oder Windows 7 Enterprise? Du kannst problemlos auf Windows 8 Enterprise aktualisieren. Alle Installationen, Einstellungen und Daten bleiben dabei erhalten.

Du hast Windows Vista mit mindestens SP1? Du kannst problemlos auf Windows 8 Pro aktualisieren. Alle Installationen, Einstellungen und Daten bleiben dabei erhalten.

Du hast Windows XP mit SP3? Auch du kannst auf Windows 8 aktualisieren, allerdings bleiben dabei nur die persönlichen Daten erhalten.

Das Windows 8-Upgrade Offer gilt nur für 5 Lizenzen bei Privatpersonen. Solltet ihr als eine Person also 7 Rechner aktualisieren wollen, so wird dieses nicht funktionieren. Aber wer hat schon als eine Person 5 Rechner, die er mit Windows 8 ausstatten will?

Was momentan nicht geht? Von einer 32Bit-Version auf eine 64Bit-Variante aktualisieren. Dort wird nur die Neuinstallation helfen. Du willst von einer deutschen auf eine englische Version aktualisieren? Ja, geht, aber nicht wie oben beschrieben. Dort ist es bislang nur möglich, persönliche Dateien zu behalten, keine Installationen oder Einstellungen.

Übrigens: Benutzer der Release Preview können auch auf die finale Version aktualisieren!

Ihr könntet theoretisch euren Windows-PC jetzt schon mit Windows 8 in der Release Preview einrichten, ohne dass ihr später wieder eine Vorgängerversion von Windows installieren müsst, um auf die finale Version von Windows 8 Pro aktualisieren zu können.

Aber: aus der Release Preview ist kein Upgrade mit Übernahme der Daten möglich, es verhält sich da wie bei Windows XP, eigene Dateien und Co können gesichert werden, Anwendungen und Einstellungen bleiben nicht erhalten.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22525 Artikel geschrieben.