Microsoft erlaubt Drittanbieter für E-Mails & Co

1. November 2010 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Interessant und passend, was ich eben bei Microsoft las. Kleines Beispiel: ihr seid beinharter Google Nutzer, habt aber Windows Phone 7 am Start oder wollt einfach 25 Gigabyte kostenlosen Space für eure Fotos nutzen (SkyDrive). Außerdem könnt ihr ja noch 5 Gigabyte des Spaces für Live Mesh nutzen, den Synchronisationsdienst, den ich ja schon vorgestellt habe.

Nichts einfacher als das: ihr könnt euch ja mit einer bestehenden E-Mail-Adresse (egal welche) über hotmail.com registrieren und so die Goodies von Microsoft nutzen (auch ohne Hotmail). Ihr habt so also nur den Space, Messenger & Co, nur  ohne E-Mail.

Anders herum gibt es bald die Möglichkeit, aus Hotmail heraus E-Mails zu verschicken, die normalerweise zu einem anderem Konto gehören. Dieses Feature unterstützt Google Mail bekanntlich ja auch (andere Absenderadressen nutzen). So könnt ihr bald euer bestehendes Google Konto in Hotmail einbinden (wer das will ;))

Momentan scheint diese Funktion im deutschen Raum noch nicht verfügbar zu sein, Microsoft rollt nach eigenen Angaben aber aus. Bald ist es fast egal, wo man das Konto hat. Man kann empfangen und senden wo man will.

Schlecht finde ich es allerdings, wenn manche Systeme ein Konto verlangen (siehe iOs, Android oder Windows Phone 7). Sobald du mobil etwas nutzt, bist du mit deinem Account irgendwie gefesselt (es sei denn, du bist findiger Nutzer)…



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22899 Artikel geschrieben.