Mercedes-Benz: nach CarPlay von Apple folgt Google Infotainmentsystem mit Android

3. März 2014 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von:

Heute morgen stellte Apple das In-Car-System CarPlay offiziell vor. CarPlay bietet iPhone-Anwendern die Möglichkeit, mit nur einem Wort oder einer Berührung Telefonanrufe zu tätigen, Karten zu nutzen, Musik zu hören und auf Nachrichten zuzugreifen. Anwender können CarPlay über die ursprüngliche Benutzeroberfläche des Autos steuern oder einfach den Sprachsteuerungsknopf des Lenkrads gedrückt halten, um Siri ohne jegliche Ablenkung zu aktivieren.

sm_14C183_051Zu den Herstellern, die das System integrieren, gehört auch der deutsche Autobauer Mercedes-Benz. Wie das System im Fahrzeug funktioniert, demonstriert Mercedes-Benz in einer neuen C-Klasse auf dem Genfer Automobilsalon, der gerade stattfindet.

sm_14C183_017

Doch man will sich nicht auf iOS beschränken: Google arbeitet ebenfalls an einem In-Car-Infotainmentsystem, sobald dieses auf den Markt kommt, werden Mercedes-Benz Kunden auch die Android-Welt in ihrem Auto erleben können, wie das Unternehmen mitteilte. Ungeachtet dessen lassen sich alle gängigen Telefone mit dem Mercedes-Benz Multimedia-System COMAND Online verbinden, welches so den Zugang zum Netz und damit auch die Nutzung der Mercedes-Benz Apps ermöglicht. Die Angst der Kunden, ein für iOS optimiertes Auto kaufen zu müssen, scheint bislang als unbegründet zu sein, die Autobauer werden sicherlich die gängigen Systeme Android und iOS unterstützen, für Windows Phone und andere sehe ich da momentan allerdings schwarz.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25419 Artikel geschrieben.