Mehrere Profile in Google Chrome

3. November 2011 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Herzlich willkommen im Google Blog! Sehr strange, was Google da fast tagtäglich rauskloppt. Mir ist das schon fast peinlich, das dauernd zu bloggen – aber es nützt ja nix. Die Beta von Google Chrome 16 ist da und sie bringt ein Feature mit, welches ich schon vor längerer Zeit verbloggt habe.

Es handelt sich dabei um Profile. Quasi ein Benutzer-Account unter Windows oder Mac OS X, eine installierte Chrome-Instanz – aber die Möglichkeit, mehrere Profile zu nutzen, die auch alle Cloud-mäßig synchronisiert werden. Zu finden ist diese Möglichkeit hinter eurem Schraubenschlüssel, also den Optionen.

Dort findet ihr den Punkt Privates, über den ihr Benutzer anlegen und / oder löschen könnt. Aber mal ernsthaft – nutzt so etwas jemand? Ein Rechner, ein Benutzer-Account aber mehrere Browser-Profile? Für mehrere Personen relativ unglücklich – aber nun könnte man Privat- und Berufs-Account trennen…


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17033 Artikel geschrieben.


23 Kommentare

Dominik 3. November 2011 um 18:21 Uhr

Gibt es seit v15

Ich nutze das um die Browserprofile/Google-Accounts von mir und meiner Freundin zu trennen. Eigentlich ganz praktisch.

Jeder hat sein eigenes Chrome-Profil mit eigenen Einstellungen/Erweiterungen und Google-Account.

dk 3. November 2011 um 18:26 Uhr

wo kann ich downloaden? und wann kommt 17 ? ^^

Dominik 3. November 2011 um 18:35 Uhr

Ups mumpitz.

Ich nutze ja schon länger die v16 (dev).
Stimmt schon, gibt es seit 16, sorry! ;-)

Dr.Joko 3. November 2011 um 18:53 Uhr

@Caschy – Danke!!
Das war ich bei Firefox lieben und schätzen gelernt habe kann Chrome nun endlich auch – aber zZ brauche ich es eigentlich wegen bestimmter Erweiterungen nicht mehr. Aber trotzdem Danke!

Mike Hansen 3. November 2011 um 19:22 Uhr

Apropos Profile … Seit gestern taucht in meinem Google-Apps Account die Option “Profil erstellen” auf.

Ich weis ja nicht ob du’s schon verbloggt hast aber das sieht für mich doch ganz so aus als wäre Google+ nun auch endlich auch für Apps-User da.

Ausprobiert hab ichs aus Mangel an Zeit allerdings noch nicht.

lornz 3. November 2011 um 19:37 Uhr

für mich auch nützlich, damit meine freundin an meinem rechner schnell in ihr google chrome wechseln kann.

windows benutzer an/abmelden würde da viel zu lange dauern. Aber ständig bei allen diensten ein/ausloggen is auch nervig.

von daher perfekt!

Justus 3. November 2011 um 19:59 Uhr

Jetzt noch die Möglichkeit das Profil PW zu schützen und es ist perfekt, oder hab ichs einfach übersehen und es geht schon?

Gilly 3. November 2011 um 20:15 Uhr

Halleluja! Darauf warte ich schon lange!

Dave 3. November 2011 um 21:43 Uhr

kann schon mir jemand sagen wo die Einstellungen dafür gespeichert sind?

dagassa 3. November 2011 um 23:07 Uhr

ich warte schon ewig auf diese funktion. ich hüpfe oft zwischen mehreren rechner in mehreren räumen die wiederum mehrere leute verwenden. da macht es doch sinn wenn mir der browserinhalt folgt und ich nicht auf einen rechner angewiesen bin. denn das konnte ich bis jetzt nicht machen da es ja noch andere leute gab die mein zeug nicht sehen sollten.

JSG 3. November 2011 um 23:17 Uhr

Seit Chrome 15 beta war das in den about:flags einschaltbar, jetzt also standardmäßig aktiviert.

Ja, ich nutze es. Exzessiv. Warum?

a) Mein normales Profil.
b) Ein Zweitprofil.
c) Als Ersatz für den Inkognito-Modus – ich will nicht eingeloggt sein, aber die Chronik soll ruhig funktionieren.

d) Noch nicht umgesetzt: Ein Profil mit allen möglichen Erweiterungen für Webdesign. Wozu verzichten oder die anderen Profile beschweren, wenn man es separieren kann? Das beste: per Sync ist es auf jedem Computer gleich!

Brudas 4. November 2011 um 00:38 Uhr

Sehr sehr nützlich zb auf der Arbeit. Kann man private Lesezeichen (auch schräge dabei) auf bedarf ausblenden :)

michl 4. November 2011 um 07:48 Uhr

also ich nutze es auch.
Kann man sauber trennen.

7ero 4. November 2011 um 07:53 Uhr

Verwende in Chrome auch schon seit längerem mehrere Profile, Standard-Browser ist allerdings immeenoch FF.

Wie sieht es eig. Aus wenn man auf einen Link in einem Messenger o.Ä. klickt , in welchem Profil wird dieser dann geöffnet?

Aaron 4. November 2011 um 08:47 Uhr

Jup, ich nutze sowas mit meiner Frau.
Allerdings verwenden wir momentan zwei verschiedene Browser, da das einfacher geht…

Andi 4. November 2011 um 11:26 Uhr

Kann ma die Profile mergen?

alonso 4. November 2011 um 13:33 Uhr

Im FF sind die Profile z.B. dafür interessant, wenn man den Browser mit verschiedenen AddOn-Konfigurationen starten möchte. Geht damit wohl dann auch im Chrome.

Joey Hudora 4. November 2011 um 22:36 Uhr

Hey, das ist ja praktisch. Ich hab das Problem mit meinen Eltern. Die nutzen jetzt auch Chrome und ich nutz deren PC manchmal. Hab bisher dann immer einen anderen Browser aufgemacht. Aber so ist es viel einfacher. Wusste nicht das es die Funktion gibt.

Rainman 8. November 2011 um 13:34 Uhr

Sehe ich das richtig, dass man pro Google Account nur 1 Profil online speichern kann? Ich würde gerne 2 Profile (Work,Home) in einem einzigen Google-Konto speichern :/

Ansonsten lohnt sich diese Funktion nur an PCs mit mehreren Nutzern.

Dr. Helga Starke 6. März 2013 um 13:19 Uhr

Ich möchte mich aus Google Chrome wieder abmelden und die “Normale Fassung” benutzen, finde aber keine Möglichkeit, nirgends einen entsprechenden Hinweis, nur immer neue Angebote, Änderungen usw. Bitte nehmen Sie mich aus der Chrome-Version
wieder heraus.

Außerdem: Die hier angebotenen Grußkarten sind eine Schande, die man niemandem antun kann – primitiv und geschmacklos, für Repräsentations- oder dienstliche Zwecke nicht zu gebrauchen.

Dr. Starke

Marcus 12. September 2013 um 17:50 Uhr

Das Feature hat sich offensichtlich als so erfolgreich erwiesen, dass Google es auch bei anderen Diensten wie der GMail App auf dem iPhone eingeführt hat.

Weiß jemand ob man bei YouTube auch zwischen mehreren Profilen wechseln kann ohne sich ausloggen zu müssen?


Deine Meinung ist uns wichtig...

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.