Logi Circle: per App steuerbare Heimkamera ab sofort verfügbar

1. Oktober 2015 Kategorie: Android, Internet, iOS, Smart Home, geschrieben von:

artikel_logicircleLogitech ist nicht nur Hersteller von Tastaturen und Mäusen, sondern betätigt sich recht breit aufgestellt in der Welt des digitalen Zubehörs. Vor kurzem erneuerte Logitech seinen Auftritt, verkauft Produkte unter dem Namen Logi und will damit auf den Lifestyle-Zug aufspringen. Das zweite Logi-produkt ist eine Heimkamera, genannt Logi Circle. Sie kann dank Akku flexibel in den eigenen vier Wänden platziert werden, mittels App hat man jederzeit Zugriff auf einen Livestream, auch wenn man nicht zu Hause ist. Man kann aber nicht nur beobachten, sondern mit „zu Hause“ kommunizieren, 2-Way Talk & Listen macht dies möglich.

Logi Circle erstellt zudem eine Zusammenfassung der Ereignisse des Tages, die Software erkennt besondere Vorkommnisse und kann diese quasi filtern. Erstellt wird so eine 30-sekündige Zusammenfassung des Tages, man muss also nicht zwingend das ganze Material sichten, sondern kann sich auf das Wesentliche konzentrieren. Die Day Briefs, so werden die Zusammenfassungen genannt, lassen sich über die kostenlos verfügbare App für Android und iOS abrufen.

Wie erwähnt kommt Logi Circle mit einem Akku, dieser kann Energie für 3 Stunden Streaming oder 12 Stunden im Energiesparmodus liefern. Geladen wird die Kamera über einen magnetischen Ring. Weitere technische Details bleiben leider offen, die Kamera ist bisher noch nicht im Onlineshop gelistet und auch im Blogeintrag von Logitech erfährt man keine Details.

logicircle

Immerhin gibt es einen Preis und eine Verfügbarkeit. 199 Euro wird Logi Circle kosten, die Verfügbarkeit ist mit sofort angegeben, auch wenn sie noch nicht im Shop zu finden ist. Das Ganze erinnert an andere Lösungen, wie zum Beispiel Withings Home oder Nest Cam.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.