Kampf um die Pixel: schmale Scrolleisten für Chrome

29. Mai 2011 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von:

Netbook-Benutzer tweaken gerne und viel – schließlich will man unnützen Kram nicht im Sichtfeld haben. So werden im Browser Toolbars zusammen gefasst, minimiert und und und. Für Google Chrome gibt es die Möglichkeit, die Adresszeile nur auf Wunsch einzublenden (Firefox bietet das auch) und auch die Scrolleisten lassen sich noch optimieren, die Erweiterung Thin Scroll Bar macht es möglich.

Nicht ganz unpraktisch, denn ich selber scrolle eh nur mit dem Touchpad meines Books, benötige die Scrolleiste also gar nicht. Webmaster können für WebKit-Browser (Chrome & Safari) übrigens die Scrolleisten anpassen. (via)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25481 Artikel geschrieben.