Jolla verkündet Preise und technische Spezifikationen ihres ersten Smartphones mit Sailfish OS

20. Mai 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Letztes Jahr präsentierte die Firma Jolla uns ihr neues mobiles Betriebssystem Sailfish OS. Verantwortlich für die Entwicklung sind ehemalige Nokia-Mitarbeiter, die auf dem MeeGo-Projekt (das Nokia N9 wurde damit ausgeliefert) aufsetzen. Heute gibt es nun erste Details zum ersten Smartphone der Finnen, welches wir auf der veröffentlichten Seite einsehen können.

Jolla erstes Smartphone mit Sailfish OS

 

Schauen wir uns die Spezifikationen und Preise einmal genauer an:

  • 399€ : Ende des Jahres sollen diese ausgeliefert werden
  • 4.5” Display
  • Dual core und 4G
  • 16GB Speicher, erweiterbar über SD-Karten-Slot
  • 8MP AF Kamera
  • Akku kann getauscht werden
  • Auf Gesten basierendes Sailfish OS
  • Android Apps sind lauffähig

Schaut mir nach einem Mittelklasse-Smartphone aus, ob es tatsächlich einen Markt dafür geben wird muss man erstmal abwarten. Ich bin da erstmal skeptisch, auch wenn man zumindest die meisten Android-Apps darauf nutzen kann. Dies ist aber auch mit wenigen Anpassungen bei BlackBerry möglich, einen wirklichen Aufschwung konnte man mit ein paar neuen Konzepten auch nicht bisher erreichen.

Wer größeres Interesse hat findet auf http://jolla.com/ noch eine ganz gut gemachte Aufmachung, wo das Marketingkonzept „The Other Half“ ein wenig vorgestellt wird, nämlich das ihr das System und die einzelnen Farben, Schriften und vieles mehr nach euren ganz eigenen Wünschen anpassen könnt.

Jolla Sailfish OSIch würde mir durchaus wünschen, dass sie mit ihrem Konzept Erfolg haben, ein wenig Abwechslung würde dem Markt sicher gut tun, aber die Konkurrenz ist halt sehr dominierend. Heute wird es auch noch einen Live-Stream um 18:30 Uhr geben, bei der Jolla noch ein wenig näher vorgestellt wird.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Jolla auf Facebook |

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1476 Artikel geschrieben.