iPhone 6: Lasset die Leaks beginnen

31. März 2014 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, Mobile, geschrieben von:

Nach dem iPhone ist vor dem iPhone. Dieses Jahr sollte Apple mit einem neuen Design ankommen, wenn man den bekannten Zyklen treu bleibt. Aber nicht nur das, Gerüchte sehen sogar Modelle in zwei verschiedenen Größen auf uns zukommen. Jetzt sind drei Bilder aufgetaucht, die das iPhone 6 bei Foxconn zeigen sollen. Ein Foto in einem Word-Dokument, abfotografiert von einem Monitor. Die Qualität der Bilder spricht für sich und so fällt es schwer, Anhaltspunkte zu finden, ob es sich hier tatsächlich um eine neue iPhone-Generation handelt. Was man sieht, passt sehr gut zu den bisherigen Gerüchten. Das Bauteil, welches die Rückseite des vermeintlichen iPhone 6 zeigt, ist sehr flach, außerdem komplett aus Metall. Unterbrochen wird das Gehäuse von Kunststoff-Linien. Diese würden wohl dafür sorgen, dass die ganze Funktechnik in dem Gerät auch noch nach außen abstrahlen kann.

iPhone6_leak_03_14

Die Qualität der Bilder ist schlecht, was zwar nicht gegen die Glaubwürdigkeit der Bilder spricht, aber eben auch nicht unbedingt dafür, da man die gezeigten Teile nicht genauer betrachten kann. Dass Apple sich hier am Design des HTC One bedient, sticht dennoch sofort ins Auge. Insgesamt wirkt die Rückseite auch größer als die des iPhone 5S, das passt wiederum zu den Gerüchten eines größeren Displays.

Bis Apple uns das iPhone 6 (oder wie auch immer es heißen wird) zeigt, werden noch ein paar Monate vergehen. Aktuell steht der September als Vorstellungsmonat im Raum. Eure Meinung? Echt oder Fake? Kommen mehrere Modellgrößen oder ist hier wieder einmal der Wunsch der Vater des Gedanken?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: MacRumors |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.