Instagram veröffentlicht Beta-App für Windows 10 Mobile

7. März 2016 Kategorie: Social Network, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel Instagram-LogoNutzer von Windows 10 Mobile – sei es über die Preview oder auf den neu erhältlichen Smartphones – können ab sofort die Beta-Version der neuen Instagram-App ausprobieren. Instagram hat diese im Windows Store zur Verfügung gestellt und es sieht aktuell auch nicht danach aus, als würde der Beta-Zugriff irgendwie begrenzt. Die App sieht aus wie ein Port der iOS-App, was sie wohl auch ist. Laut Windows Central wurde der Port mit Facebooks Osmeta-Technologie durchgeführt. Die App bietet alle Funktionen, die man auch von anderen Plattformen kennt, hat allerdings aktuell noch Schwierigkeiten in ein paar Bereichen.

Instagram

Die Problemchen umfassen den Login via Facebook, das Teilen-Menü und auftretende Abstürze beim Erstellen eines Instagram-Posts. Aber tolle Sache, dass es hier nun eine Beta gibt, Windows Phone-Nutzer haben immer ein bisschen das Nachsehen, wenn es um die Bereitstellung von Apps der großen Anbieter geht. Von Google wird Windows Phone komplett ignoriert und auch andere Kandidaten befeuern die mobile Windows-Plattform oftmals nur sehr halbherzig.

Falls Ihr die erste Beta der neuen Instagram-App ausprobiert, hinterlasst gerne einen Kommentar. Drittanbieter-Apps wie 6tag haben bisher ja auch dafür gesorgt, dass Instagram angemessen genutzt werden kann, braucht Ihr als Windows Phone-Nutzer überhaupt eine offizielle „Alternative“?

Instagram
Instagram
Entwickler: Instagram
Preis: Kostenlos
  • Instagram Screenshot
  • Instagram Screenshot
  • Instagram Screenshot
  • Instagram Screenshot
  • Instagram Screenshot
  • Instagram Screenshot
  • Instagram Screenshot
  • Instagram Screenshot

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8761 Artikel geschrieben.