Instagram ist das am schnellsten wachsende soziale Netzwerk

22. Januar 2014 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von:

Zusammengetragene Zahlen von Global Web Index zur Nutzung von sozialen Netzwerken weltweit zeigen, dass Instagram mit 23% Zuwachs das am schnellsten wachsende soziale Netzwerk ist. Daten von 170.000 Menschen in 32 Ländern wurden hierfür ausgewertet. Auch wird zwischen aktiver Nutzung und angelegten Accounts unterschieden. In Sachen Accounts ist Facebook unangefochtener Spitzenreiter, YouTube und Google+ tummeln sich dahinter. Dass YouTube und Google+ so gut abschneiden liegt wohl auch an Googles Strategie, dass jeder, der einen Google Service nutzt auch gleichzeitig in diese Netzwerke fällt.

Netzwerk_Wachstum_01

Twitter liegt auf Rang 4 hinter YouTube / Google+, in der aktiven Nutzung allerdings auf Platz 2. Bei der aktiven Nutzung liegt Instagram auf Platz 5. Interessant ist auch der Anstieg der mobilen Nutzung in den einzelnen Netzwerken. 66% nutzten ein soziales Netzwerk mit dem Smartphone, bei jeweils 64% kam ein PC oder Tablet zum Einsatz.

Netzwerk_Wachstum_02

Betrachtet man die Gesamtverhältnisse, also vorhandene Accounts und aktive Accounts, sieht man sehr schön die Diskrepanz bei Google+ und YouTube. Zwar sind sehr viele Accounts vorhanden, aber nur ein kleiner Teil wird aktiv genutzt. Das ist auch bei Twitter der Fall. Etwas überraschend finde ich, dass LinkedIn mehr aktive Accounts hat, als Instagram.

Netzwerk_Wachstum_03


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Android Community |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.