Instagram ist das am schnellsten wachsende soziale Netzwerk

Zusammengetragene Zahlen von Global Web Index zur Nutzung von sozialen Netzwerken weltweit zeigen, dass Instagram mit 23% Zuwachs das am schnellsten wachsende soziale Netzwerk ist. Daten von 170.000 Menschen in 32 Ländern wurden hierfür ausgewertet. Auch wird zwischen aktiver Nutzung und angelegten Accounts unterschieden. In Sachen Accounts ist Facebook unangefochtener Spitzenreiter, YouTube und Google+ tummeln sich dahinter. Dass YouTube und Google+ so gut abschneiden liegt wohl auch an Googles Strategie, dass jeder, der einen Google Service nutzt auch gleichzeitig in diese Netzwerke fällt.

Netzwerk_Wachstum_01

Twitter liegt auf Rang 4 hinter YouTube / Google+, in der aktiven Nutzung allerdings auf Platz 2. Bei der aktiven Nutzung liegt Instagram auf Platz 5. Interessant ist auch der Anstieg der mobilen Nutzung in den einzelnen Netzwerken. 66% nutzten ein soziales Netzwerk mit dem Smartphone, bei jeweils 64% kam ein PC oder Tablet zum Einsatz.

Netzwerk_Wachstum_02

Betrachtet man die Gesamtverhältnisse, also vorhandene Accounts und aktive Accounts, sieht man sehr schön die Diskrepanz bei Google+ und YouTube. Zwar sind sehr viele Accounts vorhanden, aber nur ein kleiner Teil wird aktiv genutzt. Das ist auch bei Twitter der Fall. Etwas überraschend finde ich, dass LinkedIn mehr aktive Accounts hat, als Instagram.

Netzwerk_Wachstum_03

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Schön wäre es, wenn es die App-Entwickler schaffen würden eine native App für BB 10 zu programmieren. Auch BB Nutzer würden dem Netzwerk gerne beitreten.

  2. Interessant in der ersten Grafik: „None of the above: +19%“.
    Das bedeutet doch, dass ein Fünftel der User innerhalb eines halben Jahres aus den bekannten sozialen Netzwerken ausgestiegen ist. Oder wie interpretiert Ihr das?

  3. Sorry, wenn ich hier mal rummotzen muss, aber die Meldung ist mal ein Paradebeispiel für schlechten Nachplapperjournalismus! Warum? Ihr gebt eine Quelle an (was schon mal gut ist), das ist aber „http://androidcommunity.com/“, die nur abgeschrieben haben und wiederum auf „http://techcrunch.com/“ verweisen, welche wiederum auf „https://www.globalwebindex.net/“ verweisen. Es wurde also von jemandem abgeschrieben, der von jemandem abgeschrieben hat, der eine Meldung von der Originalquelle auf seiner Seite hat.
    Warum das schlecht ist? Weil bei so was Fehler schnell übernommen werden (was auch bei grossen Newsportalen der Fall ist) und es für den Leser echt mühsam wird, die originale Quelle zu bestimmen.
    Wenn ihr etwas meldet, dann zitiert doch bitte die Originalquelle – oder seid ihr die Bildzeitung?

  4. Sascha, wäre es möglich, dass Du zukünftig bitte die Quellen dazu schreibst, von denen Du das Material hast? Ich sehe in deinem Beitrag keine/n Link/s zur ursprünglichen Diagramm-Quelle (gleiches gilt für viele andere Deiner Beiträge).

    Sicher, ich könnte jetzt auch Google bemühen, aber Quellenangaben gehören zum guten Ton (macht Carsten ja auch).

  5. Nevermind. Quelle war unterhalb der Werbung, mein Fehler (wenn auch ungünstig platziert).

  6. Sascha Ostermaier says:

    @TheCuda: Quelle unten rechts. Wie immer. Wie Carsten.

  7. Eigentlich ist an diesen Charts nichts überraschend, vor allem nicht, dass die mobile Nutzung der Kanäle bis zu zwei Drittel der Gesamtnutzung ausmacht. Interessant finde ich allerdings den Unterschied zwischen angelegten Accounts und der aktiven Nutzung. Ich bin ebenfalls ein wenig überrascht, wie das Verhältnis bei LinkedIn im Gegensatz zu Instagram ist, ich hätte bei Instagram eine höhere Zahl aktiver Accounts erwartet. Vielleicht kommt es dabei aber auch darauf an, welche Personengruppen in den Daten eingebunden ist, da mag es ja durchaus zu Schwankungen kommen.

  8. Mobil keine Quellenangabe zu sehen…

  9. @Heiko „Hmm… Lecker Kaviar auf dem Meeting! Neidisch?“

  10. Finde Instagram auch noch mit am interessantesten, man möchte ja auch was entdecken und facebook, Google+ ect sind einfach nur noch langweilig. Jeden tag wird dort ein Schrott nach dem nächsten gepostet, was im Endeffekt nur noch nervt.

  11. Wo poste ich am besten Bilder für Twitter? Twitpic? Instagram? tumblr? …?
    Gibt es hier eine Empfehlung? Einen Vergleich der Dienste konnte ich noch nicht finden.
    Danke.

  12. Die Mischung (ifttt) machtts… Ich kombiniere alle Dienste in einer ablaufkette… @Jü kommt auf die Ursprungsquelle und die verwendung an… man kann alles kombinieren… Da jedes netzwerk andere Ziele hat (Instagram & Eyem für gefilterte Momentaufnahmen; Tumblr , Facebook & Flickr für die Zweitverwertung und google+ für Eventbasierte Alben) … Tumblr is ja quasi ein Mischimaschiblog (was der Name ja auch sagt)…

    Manche Seitenmacher wären schlau wenn sie alte Accounts die mehr als 3 Jahre nicht genutzt wurden löschen würden. Oder zumindest eine Fernlöschung (wenn Email gelöscht wurde und man nich mehr zugreifen kann) ermöglichen wenn man den Besitz des Domains nachweisen kann…

    Ich finde es übrigens schade dass hier bei uns sowas wie tumblr nich so populär ist …

    Ach ja: VK ist aus russia raus expandiert wärend Tercent Weibo nur China (?) ist?!?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.