In eigener Sache: Alle Beiträge auch bei Google+

14. November 2011 Kategorie: Privates, Social Network, WordPress, geschrieben von:

Eigentlich nervt mich diese News-Fragmentierung. Ich lese oftmals alles vier- bis fünffach. Menschen twittern, facebooken und kloppen Dinge bei Google+ rein. Aber: es ist verständlich: manche lesen nur Facebook, andere Twitter und wiederum andere nutzen nur Google+. Ich hatte nach dem Start der Unternehmensseiten auch eine Seite bei Google+ für dieses beschauliche Blog eingerichtet, wusste bis eben aber nicht, was ich damit machen soll. Schließlich haue ich als Privatperson schon alles mögliche in meinen Stream. Ich bin der Meinung, dass sich jeder die für ihn / sie beste Möglichkeit rauspicken können sollte, um Blogbeiträge oder Persönliches zu konsumieren.

Also, Stand heute machen wir das eigentlich wie immer: Via Twitter bekommt ihr meine Blogbeiträge und den persönlichen Dummfug, auf der Facebook-Seite dieses Blogs bekommt ihr nur die Beiträge. Bei Google+ findet ihr mich auch persönlich. Da gibt es dann halt meine komplette Kommunikation wie bei Twitter auch. Beiträge, Bullshit & lustige Bilder. Hier wird man momentan übrigens die beste Kommunikation und Interaktion bekommen, da immer viel bei mir kommentiert und diskutiert wird. Wer bei Google+ agiert, aber nur Beiträge bekommen möchte, ohne Diskussion mit mir und anderen, der haut sich die Blogseite in die Kreise. Was – du machst gar nichts von alldem? Kein Thema, gibt ja noch die RSS-Feeds und die Möglichkeit, sich eine Zusammenfassung 1x täglich per E-Mail schicken zu lassen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25471 Artikel geschrieben.