Hike: Infos zur Datenerhebung und Zukunftspläne

11. Dezember 2012 Kategorie: Android, Backup & Security, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Der Messenger Hike ist nicht schlecht gestartet. In Deutschland war man in Apples App Store oben mit dabei, die Android-Zahlen sprechen derzeit von 50.000 bis 100.000 Downloads des Messengers auf die Smartphones mit dem offenen Betriebssystem. Kritik erntete Hike durch die fehlende SSL-Verschlüsselung. Man gab zwar an, dass man diese bis Jahresende implementieren wolle, warum man aber mit dem Launch nicht gewartet hat, um Negativpresse zu vermeiden, entzieht sich meiner Kenntnis.

Nun ist man im Hausblog noch einmal konkret auf die Datenerhebung und zukünftige Funktionen eingegangen. Kommunikativ und transparent sind die Hike-Menschen ja, das rechne ich ihnen hoch an. Was lässt man also verlauten? Man hasse selber Werbung und habe Hike auf die Funktion ohne Werbung ausgelegt. Man verkaufe keine persönlich identifizierbare Daten, wie zum Beispiel Telefonnummer und Adressbuch ohne Zustimmung.

Wohl aber erhebt man Daten zur anonymen Auswertung: „We may share non-personally-identifiable information (such as anonymous user usage data, referring / exit pages and URLs, platform types, asset views, number of clicks, etc.) with third-parties to better understand usage patterns for certain content, services, advertisements, promotions, and/or functionality related to hike application.“

Man betont, dass man den Datenschutz der Nutzer sehr ernst nehme und teilt weiterhin mit, was auf der Agenda steht. Neben SSL als Sicherheits-Feature soll auch das Favoriten-Feature bis Ende des Monats in den mobilen Messenger einfließen. Intern testet man diese Funktion bereits. Freunde können so in der Favoritenliste hinterlegt und schnell erreicht werden.Ebenfalls teilt man mit, dass noch weitere Funktionen einfließen sollen, auf die man allerdings nicht näher eingeht.

Und bei euch? Ist Hike im Messenger-Alltag angekommen oder ist eher Ruhe angesagt, weil SSL oder einfach die Nutzer fehlen?



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22524 Artikel geschrieben.