Google Play Services 11.0.0 bringen neue LocationServices APIs mit

16. Juni 2017 Kategorie: Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Gerade erst hat Google seine Play Dienste auf Version 11.0.0 per Update angehoben. Neben neuen Funktionen wie App-Einladungen und Casting-Möglichkeiten wurden aber vor allem auch neue LoactionServices APIs implementiert. Diese sollen es den Entwicklern wesentlich einfacher machen, ihre Apps mit eben jenen Diensten zu verknüpfen. Dank der neuen APIs müssen Apps nicht mehr wie zuvor manuell eine Verbindung über den GoogleApiClient zu den Google Play Diensten herstellen – alles passiert automatisch.

Am Ende soll dies vor allem dafür sorgen, dass Entwickler mit wesentlich weniger fehlerbehaftetem Code herumzupfriemeln haben.

„The new LocationServices APIs have been put in place to allow developers to access device location, the ability to setup geofences, they can prompt the user to enable location on the device and so much more.“ – XDA Developers

Ebenso soll es den neuen APIs möglich sein, einige Verbindungsprobleme selbstständig zu lösen, ohne dass der Nutzer selbst mit der App interagieren müsse. Interessierte können sich die android-play-location samples auf GitHub einmal genauer anschauen.

(via Android Developers)

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1028 Artikel geschrieben.