Google Play: Entwickler erhalten mehr Möglichkeiten Nutzer-Reviews auszuwerten

26. Februar 2016 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: André Westphal

artikel_playstore

Ich beneide die Entwickler nicht, die sich regelmäßig in den Pfuhl der Nutzerbewertungen im offiziellen Play Store Googles begeben müssen: Oft kann man froh sein, wenn der jeweilige Reviewer rudimentär die deutsche Sprache beherrscht. Für Entwickler sind die Rückmeldungen zu ihren Apps dennoch sehr wertvoll, um auf Bug-Meldungen zu reagieren und in Zukunft besser Kundenwünsche umsetzen zu können. Google hat deswegen für Entwickler die Möglichkeiten Reviews auszuwerten und zu bearbeiten erweitert. Etwa sollen Entwickler durch einen verbesserten Zeitstrahl erkennen, welche App-Versionen besonders gelobt oder kritisiert wurden.

Zudem können Entwickler die Nutzer-Reviews etwa nach Ländern, Sprachen, Geräten, App-Version oder Android-Version sortieren. Das hilft, Probleme auf speziellen Smartphones / Tablets oder unter bestimmten Android-Varianten zu erkennen. Natürlich können die Entwickler unter euch dadurch ebenfalls ausmachen, ob eine bestimmte App meinetwegen in Japan besonders abgefeiert wird, in Deutschland aber kaum User hinter dem Ofen hervorlockt.

google play developer console

In diese Kerbe schlagen auch die „Review Highlights“. Sie heben oft erwähnte Begriffe und Aspekte in den Berichten hervor. Entwickler sehen zudem erweiterte Metadaten zu den Geräten, wie den RAM oder den SoC, um Hardware-Probleme noch leichter ausmerzen zu können. In den Review-Texten lässt sich zudem gezielt suchen. Nutzer erhalten schon seit einiger Zeit eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn ein Entwickler auf ihr jeweiliges Review geantwortet hat. Ab sofort ist es auch Entwicklern möglich, eine Benachrichtigung zu erhalten, wenn der jeweilige User etwa sein Review oder seine Bewertung in Sternen aktualisiert.

Man darf gespannt sein, wie Entwickler die Tools in Zukunft für sich nutzen. Letzten Endes könnten sowohl die Nutzer als auch die Entwickler von einem verbesserten Dialog nur profitieren. Diejenigen von euch, sie selbst an Apps basteln, sollten die neuen Optionen bereits in der Konsole für Entwickler aufstöbern.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1786 Artikel geschrieben.