Google Now: Schlägt auch Erinnerungen vor

22. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

GoogleLogo150Wer Google Now nutzt, der kennt es wahrscheinlich schon: Findet Google Now Termine in den E-Mails, dann kann es sein, dass das Tool vorschlägt, diese automatisch in den Kalender zu übernehmen. Diese Funktion wurde im Juni 2014 in den USA vorgestellt, ist mittlerweile aber auch schon seit längerer Zeit bei uns angekommen. Google wertet hierbei offensichtlich diverse Signale aus, denn ich bekomme recht viele Mails mit irgendwelchen Terminen oder Einladungen, nur ganz wenige tauchen aber innerhalb von Google Now bei mir auf. Hat vielleicht auch etwas mit persönlicher Ansprache Interaktion mit meinem Gegenüber und Co zu tun.

google now erinnerung

Nun ist es so, dass Google nicht nur einen Kalender anbietet, sondern auch Erinnerungen. Und offensichtlich ist man dabei, die Übernahme von Terminen nicht nur in den Kalender zu ermöglichen, sondern auch in den Bereich Erinnerungen.

Konkrete Beispiele könnten hier Mailinhalte mit Kündigungen zu einem bestimmten Termin sein. Hier könnte Google euch dann vorschlagen, direkt eine Erinnerung zu erstellen. Dass das Ganze noch keinen finalen Status erreicht hat, das könnte die Hundepfote in der oberen rechten Ecke der angezeigten Karte visualisieren. Google und andere Firmen nutzen diese im Rahmen der „Eating your own dog food /dogfooding“-Strategie, um Tests zu kennnzeichnen.

Wie schaut es bei euch aus, entsprechende Karte schon einmal vorgeschlagen bekommen?

(via reddit)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22922 Artikel geschrieben.