Google Music für Windows 8 mit gMusic

11. Januar 2013 Kategorie: Internet, Software & Co, Windows, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Google Music ist einer meiner bevorzugten Wege für Musikstreaming, trotz Spotify, Deezer und aller anderen populären Musikdienste. Jedoch ist am PC der Weg über den Browser nicht meine bevorzugte Wahl, dafür habe ich lieber ein Programm welches sich besser ins Betriebssystem integriert. Unter Linux verwende ich dafür den Nuvola Player, für Windows 8 habe ich jetzt gMusic entdeckt.

gMusic

Der Player ist werbefinanziert, bringt aber alle Grundfunktionen von Google Music mit. So können nach der Authentifizierung über euren Google Account alle Alben, Künstler, Playlists und Genres durchsucht und abgespielt werden. Eine werbefreie Version bekommt ihr für knapp 2$.

Weitere Funktionen sind die Bearbeitung von Playlists, Bewertung der einzelnen Songs, sowie der Abgleich, wie oft ein Song jeweils gespielt wurde. Zudem funktioniert die Charmbar-Suche von Windows 8, sowie die für mich wichtige Unterstützung von Multimediatasten. Der Player steht noch am Anfang und die Entwickler berücksichtigen auf ihrer Webseite gerne neue Vorschläge für die weitere Entwicklung. In Zukunft wird z.B. Last.fm-Scrobbling gewünscht, oder ein Offline Support. [via]

Download @
Windows Store
Entwickler: OutcoldSolutions
Preis: 5,99 €

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Patrick Meyhöfer

#Linux, #Ubuntu, #OpenSource #Android sind meine Themen. Du findest mich auch auf Twitter und Google+. Zudem schreibe ich Beiträge für freiesMagazin und auf meinem Blog Softwareperlen .

Patrick hat bereits 404 Artikel geschrieben.


6 Kommentare

Matthias 11. Januar 2013 um 16:00 Uhr

Was ich ein wenig besser finde und eine Desktop Version ist :
http://apps.codigobit.info/2011/10/google-music-desktop-player.html

Schönes Wochenende

Patrick Meyhöfer 11. Januar 2013 um 16:05 Uhr

Danke Matthias,

kannte ich noch nicht und schaue ich mir mal an.

dersachse 11. Januar 2013 um 16:12 Uhr

Nicht schlecht. Da hat Windows ja die Nase vorn. Fand ich doch nie die ideale Lösung für iOS. Oder eben das AppleTV.

Matt 11. Januar 2013 um 17:13 Uhr

Gibt es bei Google Music mittlerweile etwa auch ein Flatrate Streaming-Angebot wie bei Spotify & Co? Oder interpretiere ich den ersten Satz einfach nur falsch?
Grüße

Pat 12. Januar 2013 um 09:17 Uhr

Warum Desktop Version? Da kann man ja gleich die Website öffen.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.