Google Kontakte: Kommt die Standortfreigabe in Echtzeit?

7. November 2017 Kategorie: Android, geschrieben von: Oliver Posselt

Gestern hat Google die Woche mit einem kleinen Update für die Google-Kontakte-App begonnen. Die Kollegen von Android Police sind ja mittlerweile bekannt für ihre Teardowns, in denen Sie Apps auseinander nehmen. Das haben sie natürlich auch mit der Kontakte-App gemacht und sind auf einige interessante Informationen gestoßen. So wird es höchstwahrscheinlich bald möglich sein, in Echtzeit seinen Standort mit Kontakten zu teilen.

Dieser wird dann direkt innerhalb der App sichtbar sein. Ein ähnliches Feature gibt es schon in der Google-Maps-App. Die Implementierung innerhalb der Kontakte-App wird dabei wahrscheinlich ähnlich funktionieren, wie auch in Maps. Das heißt, dass der Standort über die Google Play Services geteilt wird.

Neben dieser Standortfreigabe hat man auch eine Funktion namens „Phone Number Fixer“ gefunden, die eventuell dafür sorgen könnte, kaputte Telefonnummern zu reparieren. Leider gibt es in den References nicht mehr Informationen dazu.

Kontakte
Kontakte
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Kontakte Screenshot
  • Kontakte Screenshot
  • Kontakte Screenshot
  • Kontakte Screenshot
  • Kontakte Screenshot
  • Kontakte Screenshot
  • Kontakte Screenshot
  • Kontakte Screenshot

Alles in allem sind das kleine aber sinnvolle Änderungen. Einige werden die Freigabe des Standortes mit Freude nutzen, um die aktuelle Position mit Freunden zu teilen. Andere werden sich hüten, Google noch mehr Details über seine Person zu verraten.


Über den Autor: Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin. PayPal-Kaffeespende.

Oliver hat bereits 50 Artikel geschrieben.