Google Kiosk: Googles Newsreader bekommt neue Tricks beigebracht

6. Februar 2014 Kategorie: Android, geschrieben von:

Die App Google Kiosk (früher Currents) ist Googles eigener Newsreader, der anderen Playern wie Flipboard und Co Marktanteile abluchsen will. Ich persönlich bin kein Fan dieser visuellen News, ich habe mir seinerzeit einen umfangreichen RSS-Feed zusammengeschustert, den ich mittels Feedreader beackere.

kiosk1

Dennoch haben die Newsreader mit News aus verschiedenen Quellen –  schick visualisiert – eine große Fan-Gemeinde. Die Version 3.1 von Google Kiosk bring nicht nur Fehlerkorrekturen mit, sondern auch neue Funktionen. So lassen sich zum Beispiel die Nachrichten in kleineren Karten darstellen, sodass mehr Inhalt auf dem Display zu sehen ist – das Ganze wird etwas gestaucht. Des Weiteren findet ihr nun die Möglichkeit vor, einzelne Editionen mittels Google Translate vollautomatisch in eine Sprache eurer Wahl übersetzen.

kiosk2

Solltet ihr das Update auf die Version 3.1 des Google Play Kiosk noch nicht bekommen haben, so könnt ihr diese hier herunterladen. Und wer noch Lesestoff benötigt, der kann auch dieses Blog in den Kiosk werfen, falls noch nicht geschehen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: androidpolice |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25447 Artikel geschrieben.