Google Drive: Web-Version erhält nun auch Schnellzugriff-Feature

19. Mai 2017 Kategorie: Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Sowohl die Android- als auch die iOS-Version von Google Drive hat das Feature bereits spendiert bekommen, nun ist auch endlich die Web-Version an der Reihe. Die Rede ist vom sogenannten Schnellzugriff. Dieses Feature lernt das Anwenderverhalten innerhalb von Drive kennen und ermöglicht so dank Machine Learning-Technologien, die richtigen Dateien und Dokumente immer zur passenden Zeit anzubieten. Die Funktion wird wohl gerade via Rapid Release verteilt, soll beim Rest dann ab dem 13. Juli 2017 ankommen.

Die Dateivorschläge basieren auf diversen Aspekten, die die App quasi vom Benutzer kennenlernt. So unter anderem:

  • Mit wem werden bestimmte Dateien regelmäßig ausgetauscht?
  • Stehen wichtige Meetings an. für die ich noch Dokumente gesichert habe?
  • Nutze ich vielleicht bestimmte Dateien immer wieder zur selben Uhrzeit?
(via G Suite Updates)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 651 Artikel geschrieben.