Google Chrome OS (Canary) erhält Instant Tethering

3. Juni 2017 Kategorie: Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Instant Tethering können Besitzer der Pixel-Smartphones seit Februar auch in Deutschland nutzen. Was es bringt? Andere Geräte, die das gleiche Google-Konto wie das jeweilige Smartphone nutzen, könnten dessen Netzzugang ebenfalls beanspruchen. Bisher funktionierte das aber nur an den Pixel, Pixel XL, Nexus 6, Nexus 5X und Nexus 6P. Die agieren dann eben als automatische Hotspots und bei Instant Tethering müsst ihr nichts mehr einrichten. Die Pixel, Pixel XL, Nexus 6, Nexus 5X, Nexus 6P, Pixel C, und Nexus 9 dürfen das Instant Tethering wiederum beanspruchen. Nun erreicht das Feature allerdings auch das Chrome OS.

Dazu sei erwähnt, dass Instant Tethering im Chrome OS bisher nur mit der neuesten, noch an Entwickler gerichteten Version Canary kompatibel ist. Sollter ihr also die über den Canary-Channel verteile Version bereits verwenden, dann solltet ihr eine Option für das Instant Tethering vorfinden. Freilich benötigt ihr trotzdem immer noch ein Smartphone, welches die Funktion zusätzlich ebenfalls unterstützt.

Nachdem ihr Instant Tethering über den Flag #enable-tether an eurem Gerät mit Chrome OS (Canary) aktiviert habt, müsst ihr noch einen Neustart vornehmen. Dann solltet ihr, wie in obigem Screenshot nun die passende Option in euren Netzwerkeinstellungen erblicken. Vorab muss Instant Tethering aber auch an eurem Smartphone bereits aktiviert worden sein. Dort findet ihr es in den Einstellungen bei den Google-Optionen – vorausgesetzt ihr besitzt eines der eingangs genannten Modelle.

Eigentlich soll Instant Tethering es für euch unkomplizierter Machen mobile Datenverbindungen von Smartphones anderen Geräten zur Verfügung zu stellen – mit Vorliebe einem Note- bzw. Chromebook. Aktuell ist das alles noch nicht so ausgereift. Google befindet sich aber auf dem richtigen Weg, oder was meint ihr?

(via Chrome Story)

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2441 Artikel geschrieben.