Google Chrome 4.1 Beta erschienen: neue Privacy-Einstellungen an Board

2. März 2010 Kategorie: Google, Internet, Portable Programme, Windows, geschrieben von:

Neue Beta – neues Glück: Google hat eine neue Betaversion von Google Chrome veröffentlicht. Diese allerdings nicht in der Version 5, sondern in Version 4 – und dazu noch mit komplett neuem Schema der Versionsnummern:

Mit an Board ist der Übersetzer, der euch die Möglichkeit gibt, Webseiten automatisch zu übersetzen. Besucht ihr also eine englische Seite, wird euch eine Übersetzung in die deutsche Sprache angeboten. Ein Feature, welches vorab schon in den Developer-Versionen inkludiert war und bereits auch bei den Jungs von TechCrunch zu Unmut führte: denn bisher lässt sich diese Toolbar nicht deaktivieren. In den Chromium-Varianten ist der Switch zum Deaktivieren aber vorhanden, es scheint also, als ließe sich die Übersetzung bald deaktivieren.

Wunderbar sind aber die neuen Privacy-Settings. Diese befinden sich in den Content-Einstellungen:

Die aktuelle portable Beta bekommt ihr, wenn ihr euch eine der Versionen aus dem Downloadbereich besorgt und den mitgelieferten Updater nutzt. Ich kann euch die Version momentan nicht zur Verfügung stellen, ich befinde mich gerade unterwegs in München…

Weitere Infos findet ihr im GoogleWatchBlog und in den offiziellen Google Blogs.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25419 Artikel geschrieben.