Gerüchteküche: Apple experimentiert mit ARM

26. Mai 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Etwas überraschend schwappen wieder Apple-Gerüchte hoch (Google Translate), von denen ich meine, dass ich sie in ähnlicher Form schon vor Jahren gelesen habe. Apple soll angeblich Gerätschaften testen, die auf der ARM-Architektur basieren – also nicht mehr auf Intel setzen. An dieser Stelle des Gerüchtes kann man schon einmal sagen: ja, wird so sein, ist aber auch nicht neu. Firmen probieren immer Neues, suchen Alternativen und wollen auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. Sowohl der iMac, als auch der Mac Mini und das MacBook sollen in diversen Konfigurationen mit 64Bit ARM-Prozessoren getestet werden.

MacBook Air 2013_007

Ich persönlich glaube nicht, dass wir in der nächsten Zeit solche Geräte zu sehen bekommen, zuerst einmal wird Apple neue Geräte mit Intel Broadwell vorstellen (garantiert vor vielen anderen Herstellern) und der Einsatz dieser Plattform wird sicherlich auch das MacBook Air noch mehr beflügeln – noch mehr Akkulaufzeit und wer weiss: vielleicht sehen wir sogar ein MacBook Air ohne Lüfter. Erst 2005 gab Apple den Switch von der PowerPC-Architektur auf Intel bekannt, Erfahrungen mit ARM sammelte man bereits in den eigenen iOS-Geräten. In diesem Sinne: Das letzte Quartal 2014 wird spannend in Sachen Broadwell.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.