Gastbeitrag: Techlogica: Ein kleiner portabler HTTP-Server

29. Mai 2010 Kategorie: Internet, Portable Programme, Windows, geschrieben von:

Die gängigen Webserver für einen lokalen Test-Betrieb sind ausgereift und gut zu konfigurieren – aber leider auf dem immer zu kleinen USB-Stick etwas zu voluminös und immer etwas zu speicherhungrig für einen unauffälligen Dauerbetrieb.
Manchmal darf es eben etwas weniger sein, entweder für den unauffälligen Dauerbetrieb oder portabel auf dem fast vollen USB-Stick.

Recht unbekannt ist der HTTP-Server der Firma Techlogica, den man sich kostenlos herunterladen kann. Bei dem Download handelt sich um eine schlanke Setup-Datei, die weniger als 500 KByte groß ist. Das Installationsprogramm erstellt auf Wunsch eine Programmgruppe im Startmenü oder eine Verknüpfung auf dem Desktop.

Undokumentiert kann nach der Installation der gesamte Programmordner auf einen USB-Stick kopiert werden und verrichtet dann von dort klaglos und portabel seinen Dienst. Wer PortableApps verwendet, kann das Programm auch in dessen Ordner für Applikationen schieben und den HTTP-Server über das PortableApps-Menü starten. Natürlich kann auch jeder andere Programm-Starter verwendet werden.

Beim ersten Start des Servers müssen ein Dokument-Verzeichnis, optional der Ordner von PHP und ein Log-Verzeichnis angegeben werden. Alle Angaben können absolut oder (ebenso undokumentiert) relativ für einen portablen Einsatz vorgenommen werden.
Eine Angabe in der Form „/Documents/webroot“ findet die Dokumente auf dem jeweils eigenen Laufwerk, in unserem Fall dem USB-Stick und auch das PHP-Verzeichnis kann in der Form „/php“ relativ angegeben werden.

Ab sofort ist der eigene kleine Server lokal oder portabel mit optionaler PHP-Unterstützung unter „http://127.0.0.1“ oder unter „http://localhost“ zu erreichen. Über den Infobereich der Startleiste ist der laufende Server zu erreichen und kann konfiguriert, gestoppt oder ganz beendet werden.

Wer übrigens noch kein PHP haben sollte, kann es sich problemlos von www.php.net als ZIP-Datei herunterladen und lokal oder auch portabel auf dem USB-Stick entpacken. PHP benötigt selbst keine Installation und kann „out of the box“ über die Kommandozeile oder wie in unserem Fall direkt von einem HTTP-Server verwendet werden.

Wer eine Datenbank benötigt kann unter PHP direkt mit SQLite arbeiten oder sich MySQL portabel einrichten, dies ist aber ein anderes Thema.

Wer sich bei den Entwicklern von Techlogica bedanken möchte, kann dies gerne mit einer kleinen Spende via PayPal machen.

Gastbeitrag von Stephan Elter.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25476 Artikel geschrieben.