Facebook: aktivierte Gesichtserkennung deaktivieren

7. Juni 2011 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Das Feature ist schon ein wenig länger bekannt, aber vielleicht haben es einige gar nicht mitbekommen. Facebook hat jetzt auch eine Gesichtserkennung für Fotos. Kennen einige ja vielleicht von der Windows Live Galerie, Google Picasa oder auch iPhoto.

Der Unterschied: die zuletzt genannten arbeiten (auch) lokal, Facebook bekanntlich online. Bei Facebook ist die Gesichtserkennung jetzt standardmäßig aktiviert. Heißt: Kollege XYZ lädt ein Foto vom letzten Suff hoch und Facebook schlägt vor, dich doch einmal gleich zu markieren. Schließlich hat der Algorithmus dein wunderschönes Gesicht erkannt.

Also ab in die Kontoeinstellungen, Abteilung Privatsphäre. Im Abschnitt: Dinge, die anderen Personen teilen bearbeitet man die Einstellungen für Freunde Fotos von mir vorschlagen. Ein kleines Fenster öffnet sich:

Dort kann man das Feature der Facebook’schen Gesichtserkennung deaktivieren – wenn man denn will. Ich selber finde ja, dass Features optional sein sollten, quasi ne schöne Ankündigung: das und das geht jetzt. (via)



Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22132 Artikel geschrieben.

35 Kommentare

Philipp 7. Juni 2011 um 13:37 Uhr

Hast du es abgestellt?

Ich finde es ja ganz hilfreich. Wenn irgendwer ein Bild postet und dich verlinkt, weiß man gleich, da ist ein Bild, wenn ich das nicht möchte, kann ich die Verlinkung ja entfernen/ablehnen.
Wird das Bild hochgeladen und dümpelt da ewig rum, dann sehen evt. mehr Leute ein Bild, das ich nicht möchte als umgekehrt… oder seh ich das falsch?

Technikfaultier 7. Juni 2011 um 13:38 Uhr

Hehe, schöner Zufall. Bekam gerade die Mail, dass ich auf einem Foto markiert wurde und wollte mal in meinen Einstellungen nachsehen. Bin dann auch darauf gestoßen und habe es erstmal deaktiviert.

Vorstadtprinzessin 7. Juni 2011 um 13:41 Uhr

Also ich habe gestern 109 Bilder vom RaR hochgeladen und war ganz froh das es diese Einstellung gibt…sonst muss man immer ewig Markieren!

Klaus Th. 7. Juni 2011 um 13:45 Uhr

@ Philipp: Stimmt, der Meinung bin ich auch. Wenn bei Facebook ein Bild mit mir darauf hochgeladen wurde, finde ich es gut, dass ich dann automatisch drauf verlinkt werde und ich somit selbst sehen, dass es da ein Bild von mir geht. Sonst müsste ich ständig alle Galerien von Freunden durchforsten, ob da ein Bild von mir dazugekommen ist.

macorama 7. Juni 2011 um 13:56 Uhr

@Vorstadtprinzessin: und genau solche Leute liebe ich bei Facebook unendlich 🙂

Ricochet 7. Juni 2011 um 14:19 Uhr

Wer oder was ist ein „RaR“?

rolfkopter 7. Juni 2011 um 14:29 Uhr

Juhuu endlich.
Ist doch ungemein praktisch wenn man sich von seiner Diskobekanntschaft vorher ein Bild machen möchte.
Einfach Foto knipsen und Facebook fragen wer das ist…
Na, Natascha Lust auf ein Tänzchen?

Markus 7. Juni 2011 um 14:30 Uhr

ich tippe auf Rock am Ring…

Paul Peter 7. Juni 2011 um 14:31 Uhr

RaR = Rock am Ring? 😀

Paul Peter 7. Juni 2011 um 14:37 Uhr

Nach langem suchen habe ich die Einstellung jetzt gefunden:

Konto -> Privatsphäre -> Benutzerdefinierte Einstellungen (dieser Tipp fehlt im Beitrag oben) -> Abschnitt „Dinge, die andere Personen teilen“ -> Punkt „Freunden Fotos von mir vorschlagen
Wenn ein Foto nach mir aussieht, meinen Namen vorschlagen“ -> Button „Einstellungen bearbeiten“

willi 7. Juni 2011 um 14:47 Uhr

„Bei Facebook ist die Gesichtserkennung jetzt standardmäßig aktiviert.“
Das schöne an Facebook ist ja, dass man offenbar ständig damit beschäftigt ist, per Anpassungen in der Konfiguration die neuesten Ausforschungsfeatures zu deaktivieren, um sich ein Fitzelchen Datenschutz zu verschaffen, wie mickrig dieses auch sein mag.
Tolles System, sollte man unbedingt dabei sein…

Lars 7. Juni 2011 um 17:48 Uhr

@Caschy: die Gesichtserkennung kann NICHT deaktiviert werden. Es werden nur keine Namen mehr vorgeschlagen.

Siehe auch (das Wesentliche steht am Ende):
http://blog.koehntopp.de/archi.....rte-N.html

Marius 7. Juni 2011 um 18:41 Uhr

@rolfkopter: Ich glaube, mit so einer Anmache löst du bei Natascha wohl eher Panik als Entzücken aus 😉

Oldie 7. Juni 2011 um 18:50 Uhr

Warum gibt es das denn nicht überall und warum nur Gesichtserkennung?

Das schreibt „Bild“
http://www.bild.de/politik/aus......bild.html

und das „Financial Times“
http://www.ftd.de/politik/inte.....61988.html

idg 7. Juni 2011 um 22:16 Uhr

hehe… die parallelen..
http://www.tagesschau.de/inland/facebook216.html
tatsache ma medienaufmerksamkeit?

caschy 7. Juni 2011 um 22:20 Uhr

Tatsache, der Picasa und iPhoto-Vergleich ist drin……

Bernhard 7. Juni 2011 um 23:26 Uhr

Irgendwie gehe ich nur noch bei fb rein um meine Privatsphäre zu wahren. Vielleicht sollte ich einfach wieder gehen.

Igor Myroshnichenko 8. Juni 2011 um 00:36 Uhr

Also, ich bin für alles offen, aber so eine Gesichtserkennung muss nicht unbedingt sein. Habe mir sie deaktiviert. Übrigens, funktiuoniert sie nicht so genau.

cokkii 8. Juni 2011 um 05:41 Uhr

Süss, und was passiert morgen???

Daniel 8. Juni 2011 um 14:15 Uhr

@rolfkopter: Es werden nur mögliche Verlinkungen angezeigt von Leuten mit denen du befreundet bist. Sonst wäre es wohl auch ein bisschen zu krass!? ^^

clarkkent 8. Juni 2011 um 15:11 Uhr

@Paul Peter

danke für die info, hab mir auch den wolf gesucht. wer blickt den bei diesen einstellungs-ahnalen noch durch. abgesehen davon isses eine frechheit von fb.

Karsten 9. Juni 2011 um 14:40 Uhr

Danke, Caschy.
Den Schmonz hab ich direkt mal unterbunden.
Sonst muss man ja ständig Angst haben, dass der letzte Absturz gleich direkt bekannt wird. 🙂

B. Giertz 13. Dezember 2011 um 11:13 Uhr

> Konto
> Privatsphäre-Einstellungen
> Funktionsweise von Markierungen verwalten
> Markierungsvorschläge

So funktioniert das jetzt.
Die Anleitung ist anscheinend etwas veraltet …




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.