Die Stunde der Aluhutträger: Siri verlangt bei Islam-Suche aktivierte Ortungsdienste

30. Dezember 2013 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von:

Aluhutträger können wieder wild spekulieren, nachdem sie dieses Video gesehen haben. Apples persönlicher Sprachassistent Siri hat einen Bug. Nutzt man die Sprachsuche bei dekativiertem Ortungsdienst, um nach Christentum oder Buddhismus zu suchen, so weist uns die freundliche Stimme unter iOS 7 auf die entsprechenden Wikipedia-Artikel hin. Normal.

Processed with VSCOcam with p5 preset

Fragt man allerdings nach dem Wort Islam, so möchte Siri, dass wir die Ortungsdienste aktivieren. Skandal! Apple arbeitet mit der NSA zusammen, um Islam-Interessierte zu orten. Kein Witz, dies las ich schon einige Male heute in sozialen Netzwerken. Die Wahrheit? Die direkte Frage nach Islam bringt keinen Wikipedia-Artikel hervor, sondern die direkte Suche nach Moscheen in meiner Umgebung – die Frage nach Kirche bringt eben christliche Kirchen hervor. Der „Bug“ ist übrigens nicht in der englischen Sprache nutzbar, hier wird direkt Wikipedia angezeigt – auch ohne Ortungsdienste. Pro-Tipp an den Freund aus dem Video: Christentum, Buddhismus und Islam – was fehlt? Richtig, der -ismus (Nachtrag: der aber etwas anderes ist, aber in der deutschen Sprache aber jenes Ergebnis findet). Dann klappt es auch ohne Ortung auf Wikipedia.

Das Schlimme ist nicht der lächerliche Bug – sofern es überhaupt einer ist – , sondern die Reaktionen der Menschen in den Netzwerken. Man hat es geschafft, man hat dafür gesorgt, dass Menschen Angst oder Vorurteile haben. Oder man grundsätzlich davon ausgeht, dass wirklich alles und jedes durch die Hände der NSA geht – wobei ich diese Thematik auf keinen Fall kleinreden möchte.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25447 Artikel geschrieben.