Das neue iPad: ein „heißes“ Teil?

19. März 2012 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von:

Ist das neue iPad einfach ein heißes Gerät, weil es der Konkurrenz so überlegen ist? Oder wird es in der Tat unter bestimmten Bedingungen zu heiß? Ich befinde mich irgendwo in der neutralen Zone zwischen Apple-Fanboy und Apple-Hater und beobachte die Meldungen über ein überhitzendes iPad daher ziemlich objektiv.

Das erste Mal habe ich von dieser Problematik gehört, als Freund Andrzej auf Tabletblog.de ein paar Spiele getestet hat. Er bemerkte, dass das Teil sehr viel Hitze entwickelt, wenn man ein wenig länger zockt. Finde ich jetzt nicht sonderlich dramatisch – als Besitzer eines Galaxy S2 bin ich mittlerweile damit vertraut, dass sich längeres Zocken so auf das Device auswirken kann und ist somit sicher kein Apple-exklusives „Feature“.

Schlimmer sind da Meldungen, die ich via CNET aufgeschnappt habe und auch in einschlägigen Apple-Foren „heiß“ diskutiert werden. So soll das Tablet unter bestimmten Voraussetzungen und dem Sonnenlicht ausgesetzt so heiß werden, dass das iPad schlicht und ergreifend den Hintern zusammenkneift und sich mit der Meldung „iPad needs to cool down before you can use it“ verabschiedet.

Wir haben hier auf dem Blog gleich zwei Besitzer des neuen iPad, die allerdings nicht sonderlich repräsentativ wären, dieses Problem zu bestätigen oder zu dementieren, daher gebe ich das hier mal an euch weiter bzw an die „new iPad“-Besitzer unter euch: könnt ihr diese Probleme nachvollziehen oder handelt es sich hier wirklich vielleicht nur um wenige Einzelfälle?

Quelle: CNET und Engadget


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.