Das ist das Motorola Moto X

20. Juli 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Kurz nachdem bekannt wurde, dass die Vorstellung des Motorola Moto X am 1. August stattfinden soll, sind auch schon die ersten Pressebilder des Gerätes aufgetaucht. Optisch haut mich persönlich das Gerät nicht vom Hocker, doch ich denke, dass Google da irgendwas in der Hinterhand hat. Entweder ein sensationelles Feature – oder ein sensationelles Preis-Leistungs-Verhältnis.

MotoX-512x460

Das Display des Motorola Moto X soll 4,5 Zoll groß sein, ferner sind 2 GB RAM und ein 1,7 GHz Dual-Core-Prozessor (MSM8960T) mit Adreno 320 GPU im Gespräch. Nicht mehr lange, dann sind wir schlauer, ob Motorola aus dem tiefen Tal der Tränen und der Erfolglosigkeit herauskommt.

»

Quelle: unlockr |
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15463 Artikel geschrieben.


24 Kommentare

hu 20. Juli 2013 um 10:35 Uhr

Preis Leistung wird wohl das Hauptfeature sein.

Ingo 20. Juli 2013 um 10:42 Uhr

Mir gefällts. Aber das angebliche ständige lauschen der Voice Control Geschichte schreckt mich irgendwie ab. (So praktisch es auch sein mag…..)

caschy 20. Juli 2013 um 10:48 Uhr

@info: ist deaktivierbar

Ingo 20. Juli 2013 um 10:53 Uhr

@caschy: Dachte ich mir schon. Aber ein ungutes Gefühl bleibt. Besonders wegen den vergangenen Geschichten mit WLAN Passwörtern, WLAN SSID Location Data bei Maps etc..

Marc Hannebrook (@marchannebrook) 20. Juli 2013 um 10:55 Uhr

Die 500 Millionen für “Werbung” werden, denke ich mal, in die Subventionierung fließen. Google wird versuchen mit Motorola eine Art Hausmarke zu schaffen. Alle Nexus-Geräte werden in Zukunft (wenn die Marktpenetration durch das günstige Moto X wegen des sensationell günstigen Preises geglückt ist) nur noch von Motorola kommen. Wie gesagt, ist nur eine Vermutung.

George 20. Juli 2013 um 10:56 Uhr

In den Kommentaren hier bekommt man doch oft den Eindruck, alles unter Quad-Core sei gar nicht sinnvoll nutzbar. Dann müsste das Moto X wohl für grade mal nen Hunderter über die Ladentheke gehen, oder? ;-)
Ich glaube ja eher, es gibt ein sensationelles Feature, vielleicht in Kombi mit der Glass.

Phillipp Ohlandt 20. Juli 2013 um 10:56 Uhr

Heul heul heul, dann kauft ihr es euch halt nicht. Man braucht auch nicht alle 6 Monate ein neues Handy.

zwo 20. Juli 2013 um 10:57 Uhr

Hoffe immer noch auf ein Smartphone, das weniger Rand und mehr Display zeigt.
Hardwaretechnisch nehmen sich die aktuellen Flaggschiffe eh nicht mehr viel.

Jürgen 20. Juli 2013 um 11:05 Uhr

Sollte es wasserdicht und wie Google meinte robuster sein, sprich outdoortauglich, dann wird es mein nächstes Smartphone werden. Aber davon liest man gar nichts mehr. Bin schon auf den 1. August gespannt.

Der Redakteur 20. Juli 2013 um 11:11 Uhr

Ob jetzt ein Quadcore oder Dualcore unter der Haube werkelt, finde ich persönlich uninterssant. Hauptsache das Gesamtpaket stimmt keine Ruckeleien, angemessene Akkulaufzeit, es sollte gut in der Hand liegen, sich zumindest wertig anfühlen und ggf. noch mit ein paar Merkmalen punkten, die andere Smartphones nicht haben, wie z.B. austauschbaren Akku.

elknipso 20. Juli 2013 um 11:40 Uhr

@George
Quadcore Prozessoren bringen in Handys sogar mehr Nachteile als Vorteile. Sie werden nur verbaut, weil man damit den “Standrad Media Markt Kunden” gut locken kann, ob es sinnvoll ist oder nicht.
Ein gut abgestimmter Dualcore Prozessor ist in einem Smartphone die bessere Alternative.

@Moto X
Wenn Google das Handy zu einem richtig attraktiven Preis auf den Markt bringt, und das Gesamtpaket stimmt, dann werden sie damit sicherlich Erfolg haben. Google wäre gut damit beraten sich in die Richtung zu bewegen, denn die aktuelle Marktmacht von Samsung bei Android kann nicht im Interesse von Google sein.

Cornel 20. Juli 2013 um 12:13 Uhr

@Ingo: woher weisst du denn ob dein momentanes Smartphone nicht mithört? Technisch war das auch bisher nie ein Problem…

max 20. Juli 2013 um 13:21 Uhr

Gefällt mir sehr gut, wenn da ein reines Android drauf ist, ist gekauft!

Sepp 20. Juli 2013 um 13:29 Uhr

Was mich abschrecken würde wäre der, wenn es denn stimmt, 1.500 mAh Akku. Ich mein selbst mein S2 kam damals schon mit einem 1.650 mAh Akku daher. Wie kurz soll denn da eine Ladung halten, wenn man auch noch das beworbene Lausch-Feature aktiviert lässt?

al3x 20. Juli 2013 um 13:53 Uhr

hier noch ein anderes Video zu dem Moto X

http://www.youtube.com/watch?v=j7-lJw-bDxE

Vielleicht kann es ja jemand kurz übersetzen. Würde zu gerne wissen
was der gute Herr da sagt

George 20. Juli 2013 um 14:16 Uhr

@elknipso: Ich komme sogar mit einem Singlecore sehr gut zurecht, sowohl auf dem Tablet als auch auf dem Smartphone. Ebenso mit einem niedrig getakteten Zweikerner auf einem anderen Gerät. Die Akkulaufzeiten sind göttlich, und würden in einem Gerät der High-End-Klasse wohl als Killer-Feature gefeirt werden…
Das Moto X ist sicher nicht gänzlich unattraktiv, allerdings bezweifel ich, dass diese Hardware zu einem wirklich sehr guten Preis (deutlich unter 300 Euro) weggehen wird. Wenn da keine einzigartigen Features drinstecken werden, ist es nur ein Gerät von vielen.

gugelugu 20. Juli 2013 um 14:18 Uhr

könnte als prepaid-telefon um die 99€ nen renner werden. anscheinend will google und motorola da wohl die nokia-asha käufer angreifen und nicht die ober/mittelklasse. da schient man auch viel geld machen zu können und motorola ist ja eine wenig belastete marke, mit der man das evtl. schaffen könnte. mal sehen was raus kommt in den nächsten monaten. was der markt/endverbraucher sagt, denn er hat die macht motorola da hinzubewegen, wo es der endverbraucher haben möchte.

Dirk 20. Juli 2013 um 15:44 Uhr

optisch und ohne Tasten genau wie von mir bevorzugt

Alf 20. Juli 2013 um 16:38 Uhr

Motorola ist auch Geschichte. Wie alles was von Firmen in den USA designed wurde und wird.

FlyingT 20. Juli 2013 um 18:40 Uhr

Ich will ja nicht den Spass verderben, aber wahrscheinlich wird es doch wie das Droid 3 oder Droid 4, das Atrix 2, Atrix HD, Admiral, Motorola Maxx HD nicht in deutschland erhältlich sein. Aber das Problem ist bei Motorola ja nix neues, die haben schon vor Jahren ein unterschiedliches Portfolio in der EU bzw Deutschland gehabt. Das A780 oder auch das A1000 war in deutschland im Grunde nicht zu bekommen.

0815user 21. Juli 2013 um 00:43 Uhr

Ich würde mich über einen großen Sprung in Sachen Akku ja freuen und dies dann bei einem “normalen” preis von irgendwas zwischen 200 u. 300 €… Dauernd diese 600 für son Hobel steht einfach in keinem Verhältnis!

Allerdings – und das lehrt einem das dauernde warten auf Neuvorstellungen – wird der mal erwähnte revolutionäre Akku-Quatsch höchstens wieder darin bestehen, dass die Kapazität von 2600 irgendwas auf vielleicht 2800 nochwas steigt und das Telefon somit wieder einen ganzen (Arbeits)Tag durchhält…dieser nun aber auf Grund der kleinen Krise in den USA und auch dem Rest der Welt keine 8 Stunden mehr beträgt, sondern nun 10-12…


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.