CyanogenMod 13 Release 1 für einige Android-Smartphones verfügbar

16. März 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_cm13CyanogenMod ist nach wie vor eine der beliebtesten CustomROMs, die für Android-Smartphones verfügbar sind. Auch nach der Professionalisierung mit Cyanogen OS, wird CyanogenMod weiter entwickelt und stellt für viele Nutzer die einzige Möglichkeit dar, überhaupt eine aktuelle Android-Version für ihr Smartphone zu erhalten – Hersteller überbieten sich hier ja gerne mit Vernachlässigung, vor allem, wenn es nicht um die High-End-Geräte geht. Ganz mutige Nutzer konnten CyanogenMod 13, basierend auf Android Marshmallow, bereits seit November über Nightly Builds ausprobieren, nun gibt es den ersten Release von CM 13 für zahlreiche Geräte.

Allerdings gibt es einige Dinge zu beachten, wenn man die neue Version von CM 13 flashen möchte. Ist man zum Beispiel mit CM 13 Nightlies unterwegs, befindet man sich bereits auf einer neueren Code-Basis, ein Flashen des Release-Images würde in diesem Fall zu einem Fehler führen. Die Anleitungen für verschiedene Upgrade-Szenarien findet Ihr in diesem Cyanogen-Beitrag, ebenso wie den vollständigen Changlog mit allen Neuerungen.

Ein Cyanogen-Apps-Pack ist aktuell noch nicht für CM 13 verfügbar, dies sollte aber in rund einer Woche verfügbar sein. Die einzelnen Builds befinden sich momentan noch in der Upload-Phase, sollten dann aber im Laufe des Tages an dieser Stelle verfügbar sein. Viel Spaß damit, falls Ihr Eurem Smartphone auf diese Weise neues Leben einhaucht.

Cyanogen


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8473 Artikel geschrieben.