Cut the Rope 2 für Android veröffentlicht

28. März 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von:

Cut the Rope gibt es auch auf Android in diversen Teilen (Experiments, Time Travel), das im Dezember 2013 für iOS erschienene Cut the Rope 2 hat es nun auch in den Play Store geschafft. Hauptfigur ist weiterhin der in Süßigkeiten vernarrte Om Nom, allerdings wird er in diesem Teil von weiteren Charakteren begleitet. Neben neuen Orten gibt es auch neue Spielelemente, die dem Seile schneiden einen neuen Kniff verleihen. Ziel ist nach wie vor, Om Nom mit den begehrten Bonbons zu füttern und unterwegs möglichst alle Sterne eines Levels einzusammeln. Cut the Rope 2 kommt als Freemium-Game, bietet also grundsätzlich die Möglichkeit, kostenlos gespielt zu werden, während man für zusätzliche Dinge im Spiel zur Kasse gebeten wird. Um das Spiel auch spielen zu können, sind diese aber nicht nötig. Cooles Spiel, das zudem mit schönen Neuerungen im Vergleich zu den anderen Teilen daherkommt. Was meint Ihr?

Cut the Rope 2
Cut the Rope 2
Entwickler: ZeptoLab
Preis: Kostenlos+
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot
  • Cut the Rope 2 Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: @Cut_the_Rope |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.