Cortana: So soll Microsofts Sprachassistent aussehen

3. März 2014 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von:

Was Microsofts Windows Phone Sprachassistent alles können soll, haben wir bereits berichtet. Grob zusammengeafsst wird es eine Mischung aus Google Now und Siri, Antworten werden über Bing, Foursquare und andere Quellen bezogen. Nun hat The Verge zu den Informationen passende Screenshots veröffentlicht, die Cortana in Aktion zeigen und auch einen Blick auf die Einstellungen geben. Diese zeigen, dass Cortana auch Flugdaten oder andere Termine automatisch aus E-Mails übernehmen kann. Cortana Suggestions erinnert hingegen an Google Now, da man hier Erinnerungen und Vorschläge von Cortana aktivieren, beziehungsweise deaktivieren kann.

Cortana_01

Auch das in der Cortana-Beschreibung erwähnte Notebook taucht hier wieder auf. In diesem Notebook sammelt Cortana Informationen über den Nutzer, um dann passende Vorschläge auf Grund wiederkehrender Ereignisse oder Orte zu geben. Die Notebook-Daten werden bei Deaktivierung von Cortana nicht gelöscht, kann man auf dem Screenshot lesen. Einen eigenen Namen kann man sich auch geben. Cortana wird den Nutzer dann mit diesem Namen ansprechen, wenn die entsprechende Option aktiviert ist.

Cortana_02

Auf der Build-Konferenz Anfang April soll Microsoft Windows Phone 8.1, das Cortan beinhaltet, als Developer-Preview freigeben. Ob der Name Cortana allerdings bestehen bleibt, ist noch unklar. Nimmt man alle spekulierten und geleakten Features zusammen, die bisher so aufkamen, hört sich Windows Phone 8.1 nach einem mehr als großen Update an. Allerdings ist natürlich nicht sicher, dass auch all diese Features direkt in Windows Phone 8.1 Einzug erhalten werden.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: The Verge |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9383 Artikel geschrieben.