Cortana: Microsoft experimentiert mit neuer Oberfläche für die Suche

29. Mai 2017 Kategorie: Windows, geschrieben von: André Westphal

Microsoft plant offenbar seine digitale Assistentin Cortana ein wenig zu optimieren: Jedenfalls wunderte sich der Reddit-Nutzer „Fillduck“ kürzlich über eine Frischzellenkur für die Suchfunktion. Lange währte seine Freude zwar nicht, denn nach einem Neustart war plötzlich wieder alles beim Alten, doch zuvor hatte der User einige Screenshots angefertigt. Offenbar plant Microsoft demnach die Änderungen noch größer auszurollen und hatte wohl erstmal nur experimentiert.

Die neue Suche würde eine stärkere Integration mit sich bringen, was sich auch visuell ausdrückt. Ab wann die Neuerungen aber in Kraft treten könnten und ob Microsoft eventuell noch vorher weitere Änderungen vornimmt, ist derzeit noch offen.

Im Wesentlichen öffnet Cortana in der neuen Oberfläche an der Seite ein zusätzliches Panel und zeigt dort übersichtlicher bzw. mit mehr Angaben die Suchergebnisse an. Als Beispiel sieht man auf dem Screenshot, wie ein Songtext gesucht wurde und nun direkt auch die Lyrics zur Verfügung stehen. Zudem könnt ihr offenbar nach der Umstellung auch mit der Bing-Navigationsleiste auf weitere Optionen zugreifen.

Die Veränderungen sind natürlich interessant und werten Cortana auf, da man direkt über die Assistentin im Grunde alle Informationen erhalten kann, die man benötigt – ohne noch im Webrowser stöbern zu müssen. Ob allerdings wiederum alle Nutzer am neuen Panel an der Seite Gefallen finden, ist eine andere Frage.

Nun heißt es letzten Endes abwarten, denn wann Microsoft uns bzw. Cortana mit den neuen Optionen und der neuen Oberfläche beglückt, ist komplett offen. Da die Veränderung auch beim Reddit-Nutzer fix wieder zurückgenommen wurde, scheint Microsoft noch rumzuprobieren.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2267 Artikel geschrieben.