Conrad Electronic übernimmt insolventen Onlinehändler getgoods

4. Dezember 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Das Traditionsunternehmen Conrad Electronic u?bernimmt heute, am 04. Dezember 2013 die operativen Endkundenshops der getgoods.de Vertriebs GmbH. „Mit Conrad haben wir einen starken Partner gefunden, der eCommerce versteht. Damit haben wir eine zukunftsfähige Lösung fu?r Kunden und Mitarbeiter erzielt“, betonte Ru?diger Wienberg, Insolvenzverwalter der getgoods.de Vertriebs GmbH. Conrad u?bernimmt nahezu alle der 190 Mitarbeiter der Gruppe. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Bundeskartellamt hat bereits die Genehmigung erteilt.

Conrad

Nach  Wachstum und mehreren Firmenu?bernahmen war die getgoods.de Vertriebs GmbH in finanzielle Schieflage geraten und musste am 14. November 2013 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen.

Laut Conrad soll die Marke getgoods eigenständig bleiben, was mich persönlich freut: Die Mitarbeiter an den Standorten Frankfurt (Oder) und Berlin werden zunächst komplett u?bernehmen. In den kommenden Wochen und Monaten will man ein tragfähiges und wachstumsorientiertes Geschäftsmodell entwickeln. Dabei will man versuchen, so viele Arbeitsplätze wie irgend möglich zu erhalten.

Ich drücke dann mal an dieser Stelle allen meinen ehemaligen Kollegen die Daumen –  laut Pressemitteilung ist Conrad in Abstimmung mit getgoods auch daran interessiert, die Kunden, die aufgrund der Insolvenz noch auf Geld oder Ware warten, zu entschädigen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25442 Artikel geschrieben.