Amazon: Fire HD 8 und Kindle ebenfalls reduziert

20. November 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von:

Amazons Cyber Monday Woche ist an den Start gegangen. Da versucht man nicht nur Ware anderer Anbieter an den Kunden zu bringen, auch Amazons Hardware wird vergünstigt angeboten. In Sachen Paperwhite, Fire HD 10, Echo und Echo Dot informierte das Unternehmen bereits. Während der Echo schon vergünstigt zu haben ist, ist das Angebot mit dem Echo Dot für 39,99 Euro derzeit (Stand 09:45 Uhr) noch nicht aktiv. Dafür hat Amazon aber bereits über andere Vergünstigungen der eigenen Hardware informiert, was dann wie folgt bedeutet: Der Kindle eReader ist ab sofort für 49,99 Euro statt 69,99 Euro zu haben.

Google Home Mini für 39,99 Euro

20. November 2017 Kategorie: Google, Smart Home, geschrieben von:

Offiziell kostet der Google Home Mini bei Google um 59 Euro. Es gab ihn schon einmal günstiger im Angebot, ich meine allerdings, dass ich ihn bisher noch nicht für 39,99 Euro gesehen habe. Das ist der Preis, den momentan der Anbieter Saturn ausruft. Das Ganze versandkostenfrei, sodass ihr für unter 40 Euro einen Smart-Home-Assistenten oder etwas bekommt, dem ihr Fragen stellen und Aufgaben erteilen könnt.

Amazon Cyber Monday Woche: Echo Dot, Echo, Echo Plus, Kindle Paperwhite und Fire HD 10 stark reduziert

20. November 2017 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von:

Am Montag startet die Cyber Monday Woche bei Amazon. Gab es bereits im Vorfeld diverse Vergünstigungen, geht es nun aber mit den richtigen Rabatten los, 55.000 Produkte mit bis zu 50 Prozent Rabatt werden in der kommenden Woche angeboten. Praktischerweise hat Amazon auch eigene Geräte, die man günstiger anbieten kann, am Montag geht es direkt mit diversen, aber nicht allen Echo-Geräten, dem Kindle Paperwhite und dem Fire HD 10 los. Die Ersparnis ist angenehm hoch, sodass man durchaus von „Schnäppchen“ sprechen kann. Den Einstieg in die Echo-Welt gibt es nämlich bereits ab 39,99 Euro.

Stromverbrauch und Stromkosten Amazon Echo Show

18. November 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von:

Wir haben hier im Blog schon einmal versucht aufzuzeigen, wie es um den Stromverbrauch einiger Lautsprecher und smarter Assistenten bestellt ist. Man stellt sich vielleicht die Bude damit voll, weiss aber letzten Endes gar nicht, was die Folgekosten auf das Jahr gerechnet sind. Das sind natürlich nur ungefähre Angaben, die ich hier machen kann – denn ein smarter Lautsprecher mit Assistent verbraucht nicht konstant die identische Anzahl Watt.

Smart Home: Ring Doorbell bleibt stumm

18. November 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von:

Das smarte Zuhause kann natürlich Tücken haben. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Geräten, mit denen wir wiederum andere Geräte in unseren vier Wänden steuern können. Manche dieser Dinge funktionieren intern in einem Netzwerk, sodass keine Internetverbindung vorausgesetzt wird. So wird beispielsweise mein Devolo Bewegungsmelder über die Home Control weiterhin dafür sorgen, dass im Flur das Licht angeht, selbst wenn das Internet ausfällt.

Amazon Alexa, Sonos und Spotify arbeiten ab sofort zusammen

18. November 2017 Kategorie: Smart Home, Streaming, geschrieben von:

Vor einiger Zeit kam Sonos mit Neuvorstellungen ums Eck. Das war auf der einen Seite der Sonos One, ein Lautsprecher mit nativer Alexa-Anbindung – und auf der anderen Seite bekamen alle anderen Nutzer einen Alexa-Skill in die Hand gedrückt. Dessen Aufgabe? Vorhandene Amazon-Alexa-Geräte wie Echo oder Echo Dot mit Sonos zu verzahnen. So ist es dann beispielsweise möglich, einem Echo den Befehl zu erteilen, bestimmte Musik auf dem Sonos-Lautsprecher in der Küche abzuspielen. Nur: Das Ganze hatte bis jetzt für viele Nutzer einen entscheidenden Nachteil.

Logitech Circle 2 arbeitet mit Google Assistant zusammen

17. November 2017 Kategorie: Google, Smart Home, geschrieben von:

Solltet ihr eine Logitech Circle 2 Heimsicherheitskamera euer Eigen nennen, so kann diese jetzt via Google Assistant bedient werden. Ein Beispiel: Mit dem Satz „Ok Google, zeige mir die Gartenkamera“ wird sofort ein Livestream der Gartenkamera auf dem Fernseher angezeigt – dank des Google Assistant und Chromecast oder einem TV mit integriertem Chromecast. Die Google-Assistant-Sprachsteuerung funktioniert sowohl mit der kabelgebundenen als auch mit der kabellosen Circle-2-Variante.

Apple HomePod erscheint erst 2018

17. November 2017 Kategorie: Apple, Smart Home, geschrieben von:

Apple hat die Markteinführung des HomePod-Lautsprechers auf 2018 verschoben. In einer Erklärung an den Journalisten John Paczkowski teilte man mit, dass man es nicht erwarten könne, dass Menschen den HomePod erleben können – aber man bräuchte etwas mehr Zeit, bis man das Gerät für die Kunden fertiggestellt habe. Man werde Anfang 2018 damit beginnen, Kunden in den USA, Großbritannien und Australien zu beliefern.

Osram Lightify: Lightify Alexa Skill v2 veröffentlicht

17. November 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von:

Vielleicht für alle Besitzer der smarten Beleuchtungslösung Osram Lightify interessant: Das Unternehmen hat einen neuen Skill für Amazon Alexa veröffentlicht, der auch die Farbsteuerung unterstützt. Über diesen könnt ihr dann eure Lampen per Sprache fernbedienen. Echo, Echo Dot, Echo Show oder sonstiges Gerät mit Alexa-Anbindung vorausgesetzt. Auf der Seite des Skills beschreibt Osram die Inbetriebnahme. Dürfte kein Hexenwerk sein, ist ja eigentlich nur die Verknüpfung zwischen den Accounts.

Google Assistant erhält neue Funktionen: App-Verzeichnis, Pushmitteilungen und mehr

16. November 2017 Kategorie: Android, Google, iOS, Smart Home, geschrieben von:

Der Google Assistant ist so ein technisches Produkt, dessen Entwicklung man live mitverfolgen kann. Spannende Sache, die mit dem Haken kommt, dass sich der Assistant eben auch immer irgendwie Beta anfühlt, weil man ja weiß, dass da noch mehr kommen wird. Google hat nun einen ganzen Schwung neuer Möglichkeiten vorgestellt, die teilweise allerdings erst dann für den Nutzer auch spürbar werden, wenn sie von den Entwicklern umgesetzt werden.

Amazon Echo Show: Ein erster Blick

16. November 2017 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von:

Der Amazon Echo Show ist schon seit längerer Zeit in den USA zu haben, hat aber mittlerweile auch den Sprung über den großen Teich gemacht. Auch wenn ihr alle sicher schon den Echo Show von Amazon kennt, hole ich euch noch einmal ins Boot – denn vielleicht hat der eine oder andere das Thema bisher komplett außen vor gelassen. Der Amazon Echo Show ist ein Echo mit Bildschirm. Das ermöglicht eine erweiterte Inhaltedarstellung, so kann man beispielsweise Video Flash Briefings mit Nachrichten von der ARD Tagesschau oder ZDF heuteXpress, Musiktexte, Bildübertragungen von Smart Home-Kameras, Fotos, Wettervorhersagen oder Einkaufs- und To Do-Listen anzeigen lassen.

Google Home: Broadcast-Feature ermöglicht Versand von Sprachnachrichten

13. November 2017 Kategorie: Google, Smart Home, geschrieben von:

Smart Speaker sind nicht nur durch ihre Fähigkeiten eine interessante Sache, sondern sie liefern auch ein Stück Technik zum Miterleben. So können sich frühe Nutzer von Amazon Echo oder Google Home stetig über Neuerungen freuen, die den Lautsprechern beigebracht werden. Google kündigt nun ein Broadcast-Feature für den Google Assistant und Google Home an. Auf diese Weise kann man Sprachnachrichten direkt an alle verknüpften Lautsprecher senden, in etwa so wie Drop-In bei Amazon, aber doch anders positioniert.

Hallo Magenta: Smart Speaker der Telekom ist offiziell und kommt im ersten Halbjahr 2018

13. November 2017 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von:

Dass die Deutsche Telekom einen eigenen smarten Lautsprecher auf den Markt bringen möchte, ist für Leser unseres Blogs ein alter Hut, wir berichteten bereits. Nun ist die ganze Sache offiziell. Auf „Hallo Magenta“ wird der Lautsprecher hören, damit man ihn per Sprache befehligen kann, insbesondere für Telekom-Dienste. Aber nicht nur das, auch Alexa wird der Lautsprecher beherrschen, wenn er in der ersten Jahreshälfte 2018 eingeführt wird. So lange müssen sich potentielle Nutzer nämlich noch gedulden.

LIFX bringt smarte Lampen mit Unterstützung für Google Assistant und Co.

11. November 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von:

LIFX hat neue smarte Leuchtmittel angekündigt. Die Lösungen des Unternehmens sind sowohl zu Apple HomeKit, Amazon Alexa als auch dem Google Assistant kompatibel. Relativ protzig spricht der Hersteller von smarten Lampen, die „auf dem höchsten Stand der LED-Technik“ seien. Konkret geht es um die LIFX Downlight, GU10, Z, Mini, Mini Day & Dusk und Mini White. Alle sind sowohl für E27-Fassungen als auch den Bajonettsockel B22 zu haben. Über die App des Herstellers könnt ihr die Wi-Fi-fähigen LED-Leuchten in der Helligkeit verändern, die Farbstimmung anpassen und auch Lichtszenerien anlegen.

Philips Hue und Amazon Echo Plus: Kein Update ohne Bridge

11. November 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von:

Das Thema Smart Home ist in den letzten Jahren extrem gewachsen und mittlerweile stehen uns auch ausreichend zusammenfassende Assistenten zur Verfügung. Nicht missverstehen, zentrale Schaltanlagen gab es schon immer, wenn Smart-Home-Gerätehersteller auf offene Standards setzten, doch richtig allgemein tauglich wurde das Ganze doch für viele erst mit Lösungen wie Google Home, Apple HomeKit und Amazon Alexa in einem Amazon Echo oder einem anderen Lautsprecher mit Alexa-Anbindung.