AVM FRITZ!Box: Labor für 5490, 6820 & 6840

2. März 2017 Kategorie: Hardware, Internet, Smart Home, geschrieben von: caschy

Kurz notiert für alle Besitzer einer FRITZ!Box 5490, 6820 oder 6840. Das Berliner Unternehmen AVM hat aktuell neue Laborversionen für die erwähnten Modelle veröffentlicht. Das ist nicht besonders neu, denn die Laborversionen für AVM FRITZ!Boxen kommen bei vielen Modellen in schöner Regelmäßigkeit. In den aktuellen Versionen sucht man Neuerungen vergebens, allerdings sind wieder einige Fehler eliminiert worden.

Todoist kommt ins Smart Home: Neue Amazon Alexa-Integration für deutschsprachige Nutzer

1. März 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy

Solltet ihr alleine oder im Team das Tool Todoist nutzen – und vielleicht einen Echo oder einen Echo Dot euer Eigen nennen, dann habt ihr ab sofort eine Neuerung zur Verfügung. Todoist-Nutzer können ihre Aufgaben nun in die deutsche Version von Alexa integrieren, dies war bislang nicht möglich. Die Integration verbindet die Spracherkennung von Echo und die künstliche Intelligenz von Alexa mit der Aufgabenverwaltung von Todoist.

Voice ID: Amazon arbeitet an Alexa-Nutzerunterscheidung anhand der Sprache

28. Februar 2017 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Amazon Alexa (hier unsere Übersichtsseite zum Thema) kann sehr praktisch sein. Auf Zuruf gibt es Informationen, man kann Smart Home-Gertäte steuern oder auch Bestellungen tätigen. Letzteres wurde bereits mehrfach zum Problem, nämlich dann, wenn Kinder plötzlich heimlich bestellen oder Alexa durch einen Nachrichtensprecher aktiviert wird. Voice ID könnte die Lösung für das Problem sein, Amazon arbeitet nach Informationen von Time bereits seit 2015 an der Erkennung. Die Funktion soll nun bereit für den Einsatz sein, unklar ist allerdings, wann oder ob Amazon sie auch verteilen wird.

Raspberry Pi Zero W: Kostet 10 Dollar, hat WLAN und Bluetooth

28. Februar 2017 Kategorie: Hardware, Smart Home, Streaming, geschrieben von: caschy

Wir schreiben den fünften Geburtstag des Raspberry Pi. Das kleine Ding hat für viele einiges verändert. Ob als Minirechner für Schüler und Studenten, als Smart Home-Zentrale oder als Herzstück für Streaminglösungen. 12 Millionen der Geräte konnte man bisher absetzen, wie man mitteilt. Nun die neue Hardware, die auf den Namen Raspberry Pi Zero W hört. Das gute Stück kostet lediglich 10 Dollar, bringt aber WLAN und Bluetooth mit. Wie auch beim Raspberry Pi 3 Model B setzt man auf  Cypress CYW43438 WLAN-Chip, welcher 802.11n WLAN bietet – also bis 300 MBit. Als Bluetooth-Verbindung ist Version 4.0 hinterlegt.

Sony will euch mit dem Xperia Projector an einen Tisch bringen

27. Februar 2017 Kategorie: Android, Hardware, Smart Home, geschrieben von: caschy

Sony hat mit den Smartphones Sony Xperia XA1 und XA1 Ultra sowie Xperia XZ Premium und dem kleinen Bruder Xperia XZs nicht nur Neuigkeiten im mobilen Bereich auf dem Mobile World Congress vorgestellt, man hat auch etwas Neues im Gepäck. Neu, zumindest für Sony in Sachen Marktreife, die Idee ist es nicht. Xperia Touch, als Xperia Projector vorgestellt, verwandelt jede ebene Fläche in einen bis zu 23“ großen HD Touchscreen. Die Benutzeroberfläche lässt sich über Berührung oder Gesten bedienen. Dies wird möglich durch eine Kombination aus hochentwickelten Infrarot-Sendern und einer eingebauten Kamera, die die Bewegungen des Nutzers in Echtzeit (60 BpS) aufnimmt.

Aus Withings wird Nokia

26. Februar 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy

Nokia wird den Markennamen Withings einstampfen. Dies ist ein Ergebnis der Übernahme durch Nokia.  Ab dem Frühsommer 2017 laufen alle Produkte, darunter intelligente Waagen, Fitnesstracker, kabellose Blutdruckmessgeräte und Home-Kameras, unter dem Markennamen von Nokia. Das finnische Unternehmen hatte Withings im Mai 2016 für 191 Millionen US-Dollar übernommen. Mit dem Rebranding des Withings Ökosystems meldet sich das bekannte Nokia-Logo auf dem Markt zurück. Zudem präsentiert Nokia eine optisch überarbeitete Version der Health Mate App sowie eine neue Patient Care Plattform, die die Arzt-Patienten-Beziehung verbessern soll.

Netatmos Wetterstation und Accessoires integrieren Amazon Alexa

24. Februar 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Netatmo hat heute verkündet, dass man die smarte Wetterstation und die dazugehörigen Accessoires mit Amazon Alexa verknüpft. Bedeutet für euch, dass ihr Alexa über die Werte der Netatmo Wetterstation befragen könnt. Die Wetterstation hatte ich hier im Blog im Test, für meine persönlichen Belange war das eines der Gadgets, welches ich so gar nicht brauche. Ich muss nicht wissen, was der Sensor vor meiner Tür misst. Ich schaue in Sachen Wetter einfach in eine App, alternativ weiss meine Frau grundsätzlich, wie das Wetter wird.

AVM: Neues Labor für FRITZ!Box 4040, 6820 und die 6840

24. Februar 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy

Das Wochenende steht vor der Tür. Bedeutet nicht zwingend, dass man nichtstuend auf der Couch lungern muss, man kann ja mal wieder die häusliche IT auf den Kopf stellen. Möglichkeiten gibt es genug, man kann beispielsweise Passwörter ändern. Der Cloudflare-Fehler gibt euch da ja Grund genug. Alternativ gibt es neue Laborversionen für drei FRITZ!Box-Modelle. AVM hat für die FRITZ!BOX 4040, 6820 und die 6840 die Laborversionen auf Basis FRITZ!OS 6.69 auf den FTP-Servern veröffentlicht. Wie immer gilt: Dies ist Labor-Firmware, es kann sein, dass nicht alles rund läuft. (OK, das ist manchmal bei finaler Software auch nicht der Fall…). Die Changelogs zu den einzelnen Versionen befinden sich AVM-typisch direkt im Download in der Datei info-lab.txt.

Devolo mit HomeKit verheiraten

23. Februar 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy

Das Thema Smart Home boomt. Das überrascht manchmal, gibt es doch so viele Schrott-Lösungen und Eintagsfliegen auf dem Markt. Auf der anderen Seite gibt es dann Lösungen, die in ihrem eigenen Universum gut arbeiten, allerdings nicht mit anderen Elementen kompatibel sind. Muss man mit leben, wird sich nicht ändern. Oftmals gibt es allerdings Workarounds über Schnittstellen. So konnte ich beispielsweise Devolo über eine Schnittstelle mit IFTTT bekannt machen und über ein Maker-Applet mit Amazon Alexa nutze ich den Spaß nun. Nur eins von vielen Beispielen.

Homematic IP lässt Nutzer zur Smart Home-Steuerung nun mit Alexa sprechen

23. Februar 2017 Kategorie: Android, iOS, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Alexa und Smart Home, das passt so wahnsinnig super zusammen – wenn es die Hersteller der Smart Home-Produkte denn unterstützen. So sieht es beispielsweise im Bereich Saugroboter noch mau aus (lediglich Neato bietet Alexa / IFTTT), aber auch sonst ist nicht jede Smart Home-Harwdare automatisch mit Alexa kompatibel. Für Nutzer von Homematic IP ändert sich dies ab sofort, das Smart Home-System kann nun auch via Alexa gesteuert werden. Ein entsprechender Skill steht zur Verfügung und kann ebenso einfach eingerichtet werden, wie andere Skills auch.