BlackBerry: Smartphone als Antriebskraft für Notebooks und Tablets

24. März 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: Gastautor

BlackBerry CEO Thorsten Heins hat in einem Interview einige interessante Pläne für die zukünftige Ausrichtung angedeutet. BlackBerry 10 soll demzufolge nicht einzig für Smartphones entworfen sein, sondern soll auch für Tablets und Notebooks geeignet sein.

BlackBerry 10 Logo

Soweit nicht gerade überraschend. Interessant ist eher die Aussage, dass er die Power des Smartphones hervorhebt und die Frage aufwirft, warum man diese nicht nutzt um die verschiedenen Gerätekategorien nur mit einem einzelnen Gerät anzutreiben.

 „This is not just a smartphone anymore,” he said. “This is your personal computing power. Think about what you can do with that. How many personal computing devices do you carry? Why not unify this to one device that executes all your computing needs?“

Heins weicht allerdings der Frage aus, ob damit eine Docking-Station zukünftig in Betracht kommt. Man arbeite an verschiedenen Optionen, antwortete er lediglich. Um ehrlich zu sein ist die Idee zwar keineswegs neu, schließlich hat ASUS mit dem Padfone bereits eine ähnliche Idee auf dem Markt. Auch bei Canonical plant man mit Ubuntu eine Zukunft, in der ein Gerät sowohl Tablet, Notebook oder gar den TV antreibt.

Dennoch wäre eine gut funktionierende Lösung mit passender Software für die verschiedenen Geräte eine willkommene Neuerung, die durchaus ihre Käufer finden könnte. Weitere Details, unter anderem auch zu weiteren BlackBerry 10 Smartphones neben dem Z10 und Q10, sollen auf der BlackBerry World im Mai bekannt gegeben werden. [via]



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Gastautor

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1437 Artikel geschrieben.