Bildgröße unter Android reduzieren mit Image Optimizer

8. Februar 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Ab und an kann es passieren, dass man einmal keine riesig großen und hochauflösenden Bilder auf dem Smartphone gebrauchen kann. Sei es um kurzfristig etwas Speicherplatz zu schaffen, oder weil man keine riesigen Bilder über eine mobile Datenverbindung senden möchte. Um die Bildgröße mal eben schnell und komfortabel auf dem Android-Gerät zu reduzieren kann man die App Image Optimizer nutzen.

Image Optimizer

Derzeit kann diese mit JPEG oder PNG-Dateien umgehen. Die Bildgröße wird je nach Bild und Dateigröße um mehr als 50% reduziert und sieht im Regelfall noch einwandfrei aus. Zusätzlich kann man in den Einstellungen noch die jeweilige Kompressionsrate für die zwei Bildformate definieren, falls man mit den Standard-Voreinstellungen nicht zufrieden ist.

Zur Sicherheit empfiehlt es sich eventuell, die Originaldateien vorher lokal bzw bei einem Cloud-Dienst zu sichern, da Image Optimizer diese überschreibt. Falls man diese später in hoher Qualität benötigt, wären diese sonst verschwunden. Wünschen würde ich mir außerdem noch eine integrierte Vorschau, damit man besser abschätzen kann, wie die Qualität der Bilder nachher sein wird.

Um einfach und schnell mehrere Bilder in ihrer Dateigröße zu reduzieren, kann man Image Optimizer auf jeden Fall verwenden. [via]

Download @
Google Play
Entwickler: teknoraver
Preis: Kostenlos

Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Patrick Meyhöfer

#Linux, #Ubuntu, #OpenSource #Android sind meine Themen. Du findest mich auch auf Twitter und Google+. Zudem schreibe ich Beiträge für freiesMagazin und auf meinem Blog Softwareperlen .

Patrick hat bereits 404 Artikel geschrieben.


8 Kommentare

thommesborg 8. Februar 2013 um 08:36 Uhr

Ist ja noch eine sehr neue App. Kann Malware bereits ausgeschlossen werden? Die Funktion ist sicherlich sehr nützlich

pipo17 8. Februar 2013 um 08:40 Uhr

Kennst du zufällig eine App mit den gleichen Funktionen, die die Bilder nicht überschreibt? Jedes Bild vorher zu kopieren erscheint mir umständlich..

niels 8. Februar 2013 um 08:59 Uhr

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.gmail.anolivetree

Image shrink. Sehr gut. In der Basis Version kostenlos.

Easy 8. Februar 2013 um 08:59 Uhr

Ich vermisse da die eingebaute Verkleinerungsfunktion in der Mail-App von iOS. Das war immer top, konnte die Bilder automatisch verkleinern und musste so nicht 1,5mb Bilder per Edge versenden :-/

Hoffe das wird auch noch in Android intregiert!

hautschi 8. Februar 2013 um 09:04 Uhr

Ich nutze auch Image Shrink light, das Teil funktioniert seit über einem Jahr tadellos.
Man kann eigene Einstellungen (Auflösung, Qualität) hinterlegen. Aus dem Fotoalbum einfach mit Image Shrink teilen, Auflösung wählen und fertig. Dann kommt erneut das “Teilen”-Popup und man kann’s per Mail versenden, WhatsApp, Bluetooth, etc. Ganz praktisch um sein Datenvolumen zu schonen. Die verkleinerten Bilder landen dann in einem eigenen Ordner in der Galerie, welcher per Klick in der App wieder gelöscht werden kann.

MS 8. Februar 2013 um 12:37 Uhr

Ich kann für das Verkleinern von Bildern wärmstens folgende App empfehlen, die mehr Funktionen bietet und nichts überschreibt: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.shoozhoo.imageresizer

Brutus 8. Februar 2013 um 14:33 Uhr

Ich nutze auch Image Shrink Lite, kostenlos. Legt beim reduzieren immer eine Kopie an, das Original bleibt unverändert. Bei Bedarf kann ich das noch löschen.
Image Shrink kann beim Senden von Mails oder ähnliches verwendet werden, so dass man das Bild in einem Arbeitsschritt verkleinert und gleich an eine Mail anhängt. So kennt man das vom iPhone, leider kann das Android im Standard noch nicht.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.