Let’s Date: auf Facebook basierende Dating-App mit viel Potential

Ich hatte hier neulich ja erst das eher nicht so niveauvolle Bang with Friends, möchte euch an dieser Stelle auch mal etwas vorstellen, von dem ich glaube, dass es durchaus Potential hat. Einsame Herzen dürften da draußen genug rumrennen und da auf fast jeden Topf ein Deckel passt, kann man sich ja umschauen. Let’s Date hat viel Potential, die Dating-App schlechthin zu werden.

Let's_Date

Sie basiert auf euren Facebook-Daten und stellt euch eine „Sed-Card“ aus, die euch kurz beschreibt. Eure Kurzbeschreibung und Eigenschaften könnt ihr selber eingeben, die App ist dabei sehr intuitiv und schick gestaltet. Wie euer Name erscheint, welche Bilder aus Facebook übernommen werden, beziehungsweise ob euer Profil einsehbar ist, ist einstellbar.

[werbung]

Und dann? Dann könnt ihr durch die Liste der Anwender basierend auf eurem Ort navigieren. In Deutschland noch relativ spärlich gesät, wird da in Zukunft sicherlich noch etwas passieren. Außerdem: wer sagt denn, dass ein Date aus der Nähe kommen soll? Wenn euch ein Steckbrief nicht gefällt, dann könnt ihr auch einzelne Punkte wegstreichen, die euch an der Person nicht gefallen, dies soll den Auswahl-Algorithmus verbessern.

Was, wenn euch ein Steckbrief gefällt? Nun wird es tricky! Euer Herzblatt bekommt mitnichten eine Nachricht, dass gerade ihr die Person seid, die daten will. Vielmehr werdet ihr, beziehungsweise eure Sed-Card beim Gegenüber weiter nach vorne geschoben, damit ihr also früher ins Auge springen könntet. Erst wenn die von euch ausgewählte Person euch ebenfalls daten will, wird ein Kontakt hergestellt. Wie ich anfangs schrieb: hat definitiv Potential!

Bislang leider nur für iOS – aber so habt ihr wenigstens eine Gemeinsamkeit mit eurem potentiellen Partner 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Stimmt, definitiv eine nette Idee wie 2 zueinander finden können

  2. Ist das nur eine iPhone App die auf Daten von Facebook zurückgreift oder kann man das Ganze auch direkt IN Facebook als online App nutzen?

  3. Der letzte Satz sollte die Antwort geben. Nur iOS.

  4. Durchaus interessant. Kenne ein „ähnliches“ Konzept von badoo, aber das ist reinste Abzocke dort.

  5. Hi, klingt spannend. Ein bisschen schade finde ich, dass Du meine Email bzgl. meines Dienstes aylike.me ignoriert hast, der auch auf jeden Fall mit in diese Kategorie fällt (gibt es zusätzlich als Facebook App) und auch definitiv niveauvoller ist als „Bang with Friends“. Achso: „Set-Card“ wird übrigens (zugegebener maßen nicht naheliegend) „Sed-Card“ geschrieben.

  6. @Marcel: wieder etwas gelernt 🙂 Häufig wird „Sedcard“ auch als „Setcard“ (mit „t“) geschrieben, abgeleitet von Filmset oder Fotoset. Eine andere irreführende Erklärung verweist auf sed als Kurzform des englischen Verbs to seduce = verführen.

    Ich hab meine Mailbox nach deinem Dienst durchsucht, nichts gefunden. Standen wir in Kontakt? Vielleicht sollte man die Seite mal etwas anderes strukturieren.

  7. @caschy

    bekommt man als blogger eigentlich zuschüsse vom staat? ich meine 50% deiner arbeit besteht doch darin leuten zu helfen, die nicht lesen können oder 😀

  8. Frage: Was macht diese App mit meinen Daten – werden diese weiterverkauft oder kann sich facebook so ein besseres Bild von uns machen, da wir unsere Vorlieben angeben? Kann bestimmt noch nicht so sagen und wird sich erst später zeigen … Grüße

  9. @caschy: Naja, Kontakt ist vielleicht zuviel gesagt 😉 – ich habe dir vor einem halbe Jahr mal eine Mail zu dem Thema geschrieben. Wenn Du Vorschläge zu der Seite hast immer her damit, ich bin sehr interessiert. Meine Mail-Adresse siehst du ja.

  10. Und da sind eine ganze Menge suicidegirls 😉
    Siehe instagram! 😀

  11. Welchen Tweak benutzt du aktuell um deine Statusbar zu editieren?

  12. Ist das ungekennzeichnete Werburg, oder kann das weg?

    Wie viel kostet so ein Blogpost eigentlich?
    Ich frage nur, weil ich vielleicht auch mal ein zweispältiges Produkt haben könnte, dass unbedingt an den Mann gebracht werden muss.

    Na ja, im Ernst, Caschy, die BILD unter den TechBlogs… Schade, wenn man seine Seele so offensichtlich verkauft.

  13. Sepp (aus Bremen) says:

    Judith aus Bremen, soso 😀

  14. @Dennis:

    Das ist ja echt mal kleinlich…
    Vermutest Du bei anderen Berichten (Vorstellung Dateimanager, Foto-App oder sonstwas) auch immer gleich „unlautere“ Beweggründe?
    Oder hier einfach nur, weil eine Dating-App nicht in Dein Weltbild paßt?
    i pfui, was zwischenmenschliches…

    Der eine möchte Infos über die neuesten spiele, der andere über Systemtools und andere möchten auch so etwas hier nutzen.. mein Gott noch mal….

    Selbst wenn man sowas für Geld vorstellen sollte (sollte dann schon gekennzeichnet sein) – was ist daran jetzt verwerflich?
    Was machst Du im Auftrag Deines Chefs oder Auftraggebers (gegen Bezahlung) was Du privat nie/selten/ungern tun würdest?

  15. Dischue, das braucht man gar nicht kommentieren. Das ist hier der Stammtroll, der hier auch immer bei Mega kommentiert, die Beiträge wären gekauft. Einfach ein kleiner ****** mit zuviel Zeit 🙂

    ***** Hier stand ein Kraftausdruck, für den ich mich entschuldige. Die kommen normalerweise erst nach 22:00 Uhr 🙂

  16. ups, dann hau ich mir mal auf die Finger….
    don’t feed the Trolls – oder so ähnlich

  17. Christoph B. says:

    Haha großartig wie gelassen du das beschreibst, Caschy 😀

  18. @Christoph: ich sammle. Kommt immer mit 100 Namen, 100 Proxys und Co. Er darf nur hoffen, dass er nicht einen Fehler macht 😉

  19. Du irrst, Carsten! Bei Mega habe ich noch nicht kommentiert.
    So wichtig ist mir dein verkaufter Blog nun auch nicht.

    Allerdings finde ich, dass auch Blogger (zumindest (teilw. auch Möchtegern)Alphablogger) sich der Journalistischenehre zu unterwerfen haben und ggf. auch abgemahnt gehören.
    Je mehr du schimpfst und mich sogar als „Pisser“ bezeichnest (was übrigens für deinen beschränkten Intellekt spricht, aber was will man von einem Hauptschüler erwarten), umso mehr machst du dich verdächtig. Nur getroffene Hunde bellen, nicht wahr. 😉

    Aber warten wir auf den nächsten „Alphabloggerskandal“.

  20. Ich muss dich leider enttäuschen, die Beiträge sind nicht gekauft. Eigentlich schade, dass man kein Geld dafür bekommt. Lieber Dennis, wenn du dich hier schon an meiner Vita versuchst, dann mach es doch wenigstens richtig. Mach doch wenigstens das Diskreditieren richtig 😉 Da du hier wissentlich falsche Behauptungen aufstellst, muss ich halt mal die Kelle rausholen 😉 Das hab ich so auf der Hilfsschule gelernt 😉 Sorry, ich kann halt nichts dafür, dass du so bist, wie du bist – mal wieder unter fremdem Namen erstkommentiert……

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.