Befürworter des Leistungsschutzrechtes wird erst einmal in den Google News verbleiben

29. Juli 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Am 01. August 2013 ist es soweit, das Leistungsschutzrecht tritt in Kraft. Das Leistungsschutzrecht soll Presseverlagen das ausschließliche Recht geben, Presseerzeugnisse zu gewerblichen Zwecken im Internet öffentlich zugänglich zu machen, wie es ganz offiziell heisst. Damit müssten Anbieter wie Google die Darstellung von kleinen Textauszügen auf ihren Webseiten bei den Verlagen lizenzieren oder darauf verzichten, Google News wäre das aktuelle Opfer.

Google News

Heißt: Zeitung XYZ könnte eine Summe verlangen, damit ihre Kurztexte bei Google gefunden werden und ich von Google auch noch die Seite besuche. Mitte Juni die Notbremse von Google: wer in den Google News verbleiben möchte, der muss ausdrücklich zustimmen.

Die Verlage dürfen sich also aussuchen, ob sie ihre Angebote weiter bei Google News präsentieren und so jede Menge Publikum erreichen wollen – oder ob sie auf Google News verzichten. Und was machen diejenigen eigentlich, die mit am lautesten für das Leistungsschutzrecht eingetreten sind, nennen wir sie mal Axel Springer? Die lassen ihre Inhalte jetzt inkonsequenterweise weiter von den Google News listen, aus den Zeilen kann man meiner Meinung nach lesen, dass da noch ein Rechtsstreit anliegen könnte:

In dieser Übergangsphase erteilt die Axel Springer AG der Google Germany GmbH ein Opt-in zur Nutzung ihrer Inhalte in Form von Textauszügen, allerdings unter der Maßgabe und mit ausdrücklichem Hinweis, dass dies nur vorläufig bis zur geregelten Rechteverwertung und ohne Anerkennung der einseitig von Google gesetzten Konditionen geschieht.„, so das Zitat, welches man bei Meedia findet.

Wie ist eure Meinung zum Thema, würdet ihr die Befürworter des LSR in Aggregatoren wie Google News und Co vermissen?



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22517 Artikel geschrieben.