AVM FRITZ!Box 7590: Weitere Details

15. März 2017 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: caschy

Das Berliner Unternehmen AVM wird auf der CeBIT 2017 eine neue FRITZ!Box vorstellen. Die AVM FRITZ!Box 7590 hat nicht nur einige Änderungen in Sachen der Hardware spendiert bekommen, man hat auch ein neues, moderneres Gehäuse-Design verwendet. Sicherlich etwas, was wir auch an zukünftigen FRITZ!Boxen sehen werden. Erste Händler wurden bereits mit Infos beliefert, einige Informationen lagen aber bisher im Dunklen, sodass viel spekuliert wurde, was die FRITZ!Box 7590 überhaupt ist. Ich habe mal versucht, mich ein wenig umzuhorchen.

Die FRITZ!Box 7590 ist der Nachfolger der FRITZ!Box 7490, die wiederum der Nachfolger der FRITZ!Box 7390 ist. Die AVM FRITZ!Box 7590 wird logischerweise mit Verbesserungen ausgestattet, ist nicht abgespeckt zwischen anderen Modellen platziert, sondern darüber. AVM wird weiterhin amtsseitig auf ISDN und Analog setzen, aber auch ALL-IP-basiertes Festnetz wird unterstützt. Ports und Anschlussmöglichkeiten fallen meines Wissens nicht weg, dies war teilweise in anderen Medien zu lesen.

Will man die 7490 und die 7590 vergleichen, so fallen vielleicht die Daten für den VDSL- oder ADSL-Anschluss auf. Die FRITZ!Box 7590 setzt hier auf VDSL für Supervectoring mit Profil 35b bis 35 MHz und 300 Mbit/s, anstatt Vectoring bei 100 Mbit/s.

Ebenfalls gibt es Unterschiede am USB-Anschluss in Sachen Geschwindigkeit. Die AVM FRITZ!Box 7590 wird nach unseren Informationen mit 2 x USB 3.0 für Speicher und Drucker ausgestattet, der Durchsatz der Anschlüsse soll aber höher sein als bei der 7490.

Jetzt lesen:  Dumme Umwege: Amazon Echo oder Echo Dot als Radiowecker

Eine weitere Neuerung ist der separate Gigabit-WAN-Port, damit vorgeschaltete Modems (Glas, Kabel, …) nicht mehr über den Gigabit-LAN-Port 4 angeschlossen werden müssen. Dadurch gewinnt man einen LAN-Port, denn drei sind manchmal genau einer zu wenig.

Ein weiteres Detail ist erkennbar, wenn man sich noch einmal die Bilder anschaut, die auf den Informationen für Händler zu finden sind. Hier sieht man nicht mehr nur die klassische WPS-Taste zur Schnellverbindung, sie hört nun auf den Namen Connect / WPS.

Vielleicht möchte AVM ja weg vom alten WPS-Claim, hin zu einem anderen Connect-Konzept. Ein Knopf, um direkt alle Geräte miteinander zu verbinden. Das könnten Repeater sein, aber auch DECT-Geräte (Telefone & Aktoren,…) – oder eben die klassischen WLAN-Endgeräte. Ich unke mal: das wird für AVM noch ein großes Thema.

Weiterhin verfügt die AVM FRITZ!Box 7590 über 4 x WLAN AC + N mit Multi-User 4×4 MIMO. Dies ist auch eine Verbesserung gegenüber der 7490, denn diese hat 3×3. Sie wird somit über einen besseren Durchsatz und eine bessere Reichweite verfügen. Dies ist deckungsgleich zur 7580, sodass man spekulieren könnte, dass AVM grundsätzlich auf das identische Board aufsetzt.

Zum Vergleich:

7490: aus https://avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-7490/technische-daten/
WLAN AC (bis 1.300 MBit/s brutto, 5 GHz) und N (bis 450 MBit/s brutto, 2,4 GHz)
Kompatibel zu WLAN 802.11g, b und a (11, 54, 150, 300 MBit/s)

Jetzt lesen:  Google Home unterstützt mehrere Profile ohne Umschalt-Befehl

7580/7590: aus https://avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-7580/technische-daten/
WLAN AC (bis 1.733 MBit/s brutto, 5 GHz) und N (bis 800 MBit/s brutto, 2,4 GHz)
Kompatibel zu WLAN 802.11g, b und a (11, 54, 150, 300 MBit/s)

Wer sich für die neue FRITZ!Box 7590 interessiert, der wird sicher auf der CeBIT 2017 in Hannover gut bedient, von der uns nur ein paar Tage trennen. Dann wird es sicherlich sämtliche Informationen geben. Man munkelt, dass die neue FRITZ!Box 7590 schon im ersten Halbjahr 2017 auf den Markt kommen könnte.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23725 Artikel geschrieben.