Mobiler Markt: Es kann nur zwei geben

Laut den neuesten Zahlen von Kantar Worldpanel Comtech kann es im mobilen Markt nur zwei geben: Apple iOS und Android. Während das iOS in fast allen Regionen, ausgenommen Japan, Spanien und dem urbanen China Zuwächse bei den Marktanteilen verbuchen konnte, gelang dies Android in allen erfassten Gebieten – außer den USA. Vorbei sind die Zeiten, in denen andere Plattformen wie Firefox OS, BlackBerry OS, Symbian oder Windows Phone / Windows 10 Mobile noch erwähnenswert gewesen sind. Was nun mit Microsofts Plattform geschehen wird, ist unterdessen immer noch offen.

Nokia bzw. der Inhaber der Marke, HMD, setzt ja mittlerweile ebenfalls auf Android. Anno dazumal hatte Nokia sich unter der Führung des damals ehemaligen und zwischenzeitlich zurückgekehrten Microsoft-Mitarbeiters Stephen Elop entschieden auf Windows Phone zu setzen. Eine Fehlentscheidung wie direkt zu Anfang attestiert wurde und im Nachhinein wohl als sicher gilt. Auch BlackBerry konnte sich mit seinem BlackBerry OS nicht halten. Mittlerweile vermarktet TCL unter der Marke Smartphones – ebenfalls nun mit Android.

In Europa hält Android in den fünf wichtigsten Märkten, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien sowie Deutschland 74,3 % Marktanteil im Bereich der Smartphones. Apple iOS kommt Anfang 2017 auf 22,7 % Marktanteil. Das Apple iPhone 7 ist zudem das aktuell am besten verkaufte Gerät in Großbritannien, Frankreich und auch Deutschland. Kantar sieht dabei in der Mittelklasse nun Chancen für die neuen Nokia-Modelle, die durchaus etwas Druck auf beispielsweise Huawei aufbauen könnten.

In China wiederum hält sich Android noch stärker an der Spitze – 83,2 % der verkauften Smartphones sind mit dem Betriebssystem versehen. Besonders dominant ist dort unter den Android-Herstellern Huawei, gefolgt von Xiaomi. Allerdings schärfen Oppo und Vivo die Messer mit besonders hohem Wachstum. Zumal Xiaomi weiterhin in Europa nicht vertreten ist und damit Chancen vergibt, die besonders Oppo aggressiv nutzen möchte.

In den USA hat Android übrigens leicht an Marktanteilen verloren (-1,8 %), während Apple zugelegt hat (+2,9 %). Auch hier sind die Hohheiten aber klar verteilt, denn Android verrichtete auf ca. 56,4 % der verkauften Smartphones den Dienst, während Apple iOS 42 % der verkauften Geräte befeuerte. Wir sprechen hier über die drei Monate vor Januar 2017.

Bleibt die Frage, was nun mit dem absinkenden und niemals wirklich glühenden Stern von Windows 10 Mobile geschehen soll. Selbst Microsoft dürfte der Optimismus früherer Tage mittlerweile vergangen sein. Als Möglichkeiten sehe ich nur noch das Betriebssystem als reine Plattform für Geschäftskunden zu pushen und Continuum in diesem Zusammenhang in den Vordergrund zu rücken oder aber aus den Fehlern zu lernen und dem OS rechtzeitig für die Kunden ein klares Ende zu gewähren.

(via Kantar Worldpanel)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. mann muss schon sagen das android opensource gemacht worden ist, ist schon extremst geil und nett

  2. Schon seltsam wie das iPhone so unterschiedlich in den verschiedenen Märkten angenommen wird, obwohl die Kaufkraft ähnlich ist.
    Für Spanien kenne ich wohl die Erklärung… dort sind Prepaidkarten ganz groß und somit sind wohl günstige Smartphones gefragt, da die Vertrags-Subventionen für Endgeräte entfallen. Aber England und Deutschland sind wohl zu vergleichen… und so ein heftiger Unterschied.

  3. Die Deutschen lieben ihre 1€-Smartphones. Wer bei der Vertragsverlängerung mitmischen kann, hat die Nase vorne. Ich kenne Leute, die haben seit den 90er Jahren dieselbe Mobilfunknummer. Ein Wechsel? Nie und nimmer! Die marschieren alle 2 Jahre im Laden auf und holen sich dann irgendwas. Hauptsache, es kostet wenig. Das sind dann die Android-Geräte.

  4. Mich wundert es immer wie Android im Reich der Mitte funktioniert. Gibt dort ja kein Youtube in China. Google Suche wohl auch nicht – glaube ich mich zumindest zu erinnern das irgendwo mal gehört zu haben.

    Wie läuft das dann dort? Sind die Geräte dann im Setup eingeschränkt? Würde mich mal interessieren….

  5. Tja vom System her gefiel mit Windows Phone bzw. Mobile 10 besser als Android, aber weil Microsoft den Appstore nicht genügend gepusht hat und die eigentliche positive Entwicklung mit nicht fortsetzender Produktpflege vernichtet hat, bleib auch mir nur der Wechsel zu Android. Selbst ein manuelles Installieren von Android Apps hätte Microsoft wohl einen guten Marktanteil gesichert. Wobei man sagen muss, dass microsoft schon immer nur auf den US Markt geguckt hat und da lag der Marktanteil immer <5%.

  6. @Der Nachtarbeiter – von der gleichen Nummer auf wechselunwillig zu schließen ist schlicht falsch! Stichwort: Portierung. Und es soll auch durchaus Leute geben, die hochwertige Androiden kaufen…

  7. Ich habe zwei, eins mit Windows 10 und eins mit Android 6.
    Das Windows 10 habe ich seit Windows 8.x, seit über 2 Jahren. Das Android zwei Updates und fertig, mehr wird es wohl nicht geben. Und genau das ist das Problem. Bei Windows gab es das letzte Update erst heute. Nein es gibt für das Android kein Custom Rom (LG Spirit). Das Problem bei Windows sind die wenigen Apps, die dann oft auch noch Geld kosten, bei Android gibt es die gleichen Kostenlos. Mir reichen die wenigen Windows Apps und hoffe das es noch weiter Windows 10 Phones geben wird

  8. @Der Nachtarbeiter

    ich kenn _Mittlerweile_ fast keinen mehr der einen Vertrag hat. In den Zeiten wo eine Allnet Flat mit 2gb 10€ kostet ohne Vertragslaufzeit ist man zum Glück auf keinen Vertrag mehr angewiesen. Die allermeisten haben Smartphones aus der 150-300€ Region auch gerne mal 3 Jahre alt. Wenn man das herunterbricht ist Vodafone 20€ im Monat teurer bei Vergleichbaren Smartphone gegenüber Handy selber kaufen und einem „Vertrag“ auf Monatsbasis.

  9. @Dirk so hats bei mir auch ausgesehen. Die updatepolitik ist bei android einfach grottig. Und dann klatscht jeder hersteller noch seinen eigenen mist drauf den keiner braucht. Von daher find ich’s gut dass W10M weiterhin Updates bekommt. Scheint auch dieses Jahr noch ein neues zu kommen bevor das Surface Phone kommt.

  10. Die Nummer zu behalten ist doch normal? Man braucht doch nicht laufend einen neue Nummer. Im Gegenteil wer will denn allen laufend eine neue. Und die Bekannten wissen nicht ob hinter eine Nummer noch der steckt wo man denkt er steckt dahinter.

    Und Windows ist doch überflüssig. Apple bedient den Luxus und Freak Markt. Android bedient den ganzen Markt. Von billig bis Teuer und Freak. Es fehlt einfach ein Markt für Win.

    Das ist ja bei Mobil Netzen auch. D1, D2 wer braucht nun eplus zb.

    MS ist einfach so spät dran gewesen das der Markt schon fest verteilt ist.

  11. @John
    Konkurrenz belebt das Geschäft. Das ist gut für alle. Wenn es auf Dauer nur 2 Firmen gibt, ist das sehr schlecht:für die Qualität für die Preise, für den Kunden.

    Aber MS hat es dermassen versemmelt, das ist schon unglaublich. Falls es noch mal ein Surface Phone geben wird, werden sich das viele überlegen für die das eigentlich interessant ist. Wenn es nicht klappt, schmeisst es MS dann nach wenigen Jahren wieder in die Tonne.

  12. @sunworker

    Ich gebe dir da recht. Aber Oligopole sind leider heute normal.

    Ich Teile auch deine Auffassung das MS zu viel falsch gemacht hat. Wenn ich ein Android, Apple, MS Gerät im laden sehe. Fällt das 16 Primär Farben Kachel Design schon echt aus dem Rahmen. Ich kann mir vorstellen das viele Spontan sagen. Das sieht ja furchtbar aus.

    Ich kann mich nicht erinnern gelesen zu haben das bei Android oder Apple das Design des OS so stark Diskutiert wird wie bei Win Geräten. Und jemand sagt Android oder IOS wären hässlich. 🙂

  13. Irgendwie erinnert diese Auswahl zwischen zwei Sorten an die frühere Sovjetunion. Sind wir etwas auf dem Weg zum Kommunismus?
    Donald Trump dürfte es auf alle Fälle freuen: die ganze Welt ist auf Gedeih und Verderb zwei US-Monopolunternehmen ausgeliefert.

  14. Der mobile Zug ist für Microsoft abgefahren. Sowohl im privaten Bereich als auch bei den Geschäftskunden.

    Das wird sich auch für eine Firma wie Microsoft mit ihren Möglichkeiten in den nächsten Jahren nicht mehr ändern lassen, dafür haben wir mit Windows Phone/Mobile zu viele schwerwiegende Fehler begangen.

  15. @Chris_HN:
    In China werden von den Herstellen oder Netzwerkbetreibern einfach lokale Alternativen anstelle der Google Apps installiert.Bei Interesse kannst du dich mal einlesen, welches Ökosystem inzwischen aus dem Messenger WeChat entstanden ist.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.