Apples TV Service soll Werbung gegen Bezahlung überspringen lassen können

16. Juli 2013 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von:

Apple und das Fernsehen, eine lange Geschichte. Wie jedes Jahr gibt es auch 2013 wieder Spekulationen über Apple Bemühungen ins TV Geschäft einzusteigen. Allerdings nicht mehr ganz so spekulativ und auch gar nicht mal so weltfremd. Ein Apple TV Service, der in eine Set-Top-Box integriert ist, soll es Nutzern ermöglichen, Werbung zu überspringen. Gegen Bezahlung versteht sich.

apple_tv_favorite_tv_shows-500x336
So ein System soll Apple schon einmal 2012 vorgeschlagen haben und ist damit auf große Ablehnung seitens der Broadcaster gestoßen. Apple soll dieses Feature nun als Premium-Service vorbereiten. Es könnte also durchaus sein, dass Apple demnächst mit einer aufgebohrten Apple TV-Box kommt. Voraussetzung für einen solchen Service wäre jedoch die Einigung mit Kabelanbietern und Sendeanstalten. Würdet Ihr eine Summe X ausgeben, um von Werbung im TV verschont zu bleiben?

Apple selbst gibt sich, wie gewohnt, sehr bedeckt. Auf die Frage von Reportern beim Treffen in Sun Valley, ob man sich mit Kabel-Anbietern unterhält, gab es ein einfaches “There are cable companies here?” als Antwort.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: AppleInsider |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.