Apples TV Service soll Werbung gegen Bezahlung überspringen lassen können

Apple und das Fernsehen, eine lange Geschichte. Wie jedes Jahr gibt es auch 2013 wieder Spekulationen über Apple Bemühungen ins TV Geschäft einzusteigen. Allerdings nicht mehr ganz so spekulativ und auch gar nicht mal so weltfremd. Ein Apple TV Service, der in eine Set-Top-Box integriert ist, soll es Nutzern ermöglichen, Werbung zu überspringen. Gegen Bezahlung versteht sich.

apple_tv_favorite_tv_shows-500x336
So ein System soll Apple schon einmal 2012 vorgeschlagen haben und ist damit auf große Ablehnung seitens der Broadcaster gestoßen. Apple soll dieses Feature nun als Premium-Service vorbereiten. Es könnte also durchaus sein, dass Apple demnächst mit einer aufgebohrten Apple TV-Box kommt. Voraussetzung für einen solchen Service wäre jedoch die Einigung mit Kabelanbietern und Sendeanstalten. Würdet Ihr eine Summe X ausgeben, um von Werbung im TV verschont zu bleiben?

Apple selbst gibt sich, wie gewohnt, sehr bedeckt. Auf die Frage von Reportern beim Treffen in Sun Valley, ob man sich mit Kabel-Anbietern unterhält, gab es ein einfaches “There are cable companies here?” als Antwort.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. „Würdet Ihr eine Summe X ausgeben, um von Werbung im TV verschont zu bleiben?“

    Ja, das mache ich bereits: 19,90€ im Monat für meinen Internetanschluss und der Fernseher bekommt nur noch Material was ich sehen will 😉

  2. Das ist ja im Prinzip die Übertragung der Freemium-Idee auf den Fernseher. Wäre mir auf jeden Fall etwas wert. Vielleicht kann man sich demnächst bei langweiligen Tatorts auch mal einen Mörder als In-TV-Purchase zukaufen 😉

  3. Ich habe es mir etwas kosten lassen, mein Festplattenrecoder macht das schon für mich. 10-15 min nach Sendungsbeginn anfangen die Sendung zu schauen und bei der Werbung kann man dann vorspulen.
    Pay-per-Adblock würde ich aber nicht unterstützen.

  4. Schnapsidee. Wie sollen die Sender denn die 24h füllen, wenn die Werbung wegfällt? Bei RTL oder SAT.1 wäre ich da nach gefühlt 6h TV gucken mit dem Programm durch. Da manche Sendungen live sind, hätte ich also einige Stunden Testbild bis die Normalos mit Werbung wieder ausgeholt haben. Noaja, wird wahrscheinlich auch 2013 nichts mit Apple + TV.

  5. Ich frage mich wie das gehen soll. Die Sendungen werden live übertragen, wie will Apple also die Werbung rausschneiden? Dafür müsste Apple die Daten empfangen, die der Sender noch gar nicht übertragen hat, weil er ja noch die Werbung überträgt. Und selbst wenn das gehen würde, wäre ja der gesamte Zeitplan des Senders durcheinander. Für mich also alles unlogischer Bullshit, außer die Sendungen würden aus dem Internet gestreamt werden, sodass man quasi vorspulen könnte.

  6. @Phillipp: Seit ‚Nipplegate‘ gibts aber Thimeshift bei Live Sendungen in den USA. – Denke mal auch, dass es in erster Linie erstmal in den USA angeboten würde. Deutschland wird hinterher hinken.

  7. Jeden Monat spare ich GEZ-Gebühren da ich seit Jahrzehnten keine Fernseher mehr habe. Weil mir irgendwann zu viel Werbung lief 🙂

  8. Stimme Björn voll zu!

  9. Bei dem tollen Fernsehprogramm müsste der Spieß umgedreht werden. Gebt mir 20€/Monat das ich überhaupt noch TV schauen soll. Den das was geboten wird, ist die Werbung und die GEZ nullstens Wert!

  10. und wie soll das gehen? ist dann beim Bezahlenden um 12 Uhr Schluss, weil sie kein Material mehr haben? Oder was passiert mit der Tagesschau, die ist ja immer zur gleichen Zeit?

  11. @Mathias: ja, aber ein Signal wäre erstmal da. Darum ging es ja.
    – Steht ja auch nicht explizit da, dass es um Live Sendungen gehe. Schauen wir mal.

  12. Private gibt es wegen der aggressiven Werbung und den volksverdummenden Sendungen nicht mehr und beim Rest geht das mit der Werbung. Dafür kein zusätzliches Geld. Dafür gibts Timeshift..

  13. @Dagger: wohl noch nicht gehört, dass du inzw. UNABHÄNGIG davon, ob du einen TV oder ein Radio besitzt, zahlen musst. blöd, oder?

  14. Bei manchen Livesendungen wird ja sogar Werbung statt Inhalt geliefert: Boxen, Formel 1… Vielleicht könnten andere Sendungen dann in der Werbepause zusätzlichen Content anbieten 😉

  15. Hm, nö. Wann sonst soll ich aufs Klo gehen und mir ein neues Bier aus dem Kühlschrank holen, wenn nicht während der Werbung?

  16. Und wieder war Android TV schneller: gibt es schon bei http://www.fernsehfee.de inlusive Sat-Receiver und ohne Zusatzosten 😉 Springt auch nicht irgendwo hin , sondern ins beste TV Program (persönlich einstellbar online)

  17. TV-Werbung kann man auch ausblenden: http://www.fernsehfee.de , ist ein Android-Sat-Receiver für kleines Geld,

    Grüße Hercules Aquino

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.